Neue Kompakt-Titratoren

Für die Lebensmittel- und Getränkeanalytik

Die neuen Kompakt-Titratoren von Metrohm bieten das Maximum in der Klasse der Stand-alone-Systeme für die Routineanalytik in der Lebensmittelbranche.

Die neuen Kompakt-Titratoren von Metrohm bieten das Maximum in der Klasse der Stand-alone-Systeme für die Routineanalytik in der Lebensmittelbranche.

In der Lebensmittelanalytik kommen eine Vielzahl titrimetrischer Bestimmungen zum Einsatz. Neben Säure-/Base-Titrationen sind dies auch Fällungstitrationen sowie komplexometrische und Redoxtitrationen, wie z.B:

  • Zitronen-/Weinsäure in Limonaden und Softdrinks.
  • Chloridbestimmung in Fleisch- und Wurstwaren.
  • Bestimmung von Calcium in Milchprodukten.
  • Schwefeldioxid in Wein.
  • Wasserbestimmung in Kaffee, Süßwaren etc.

Um den hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards der Lebensmittelindustrie zu genügen, sind im Labor zuverlässige Geräte und Methoden gefragt. Die Ti-Touch-Titratoren eignen sich für alle in der Lebensmittelbranche anfallenden Titrationen – sowohl potentiometrische als auch Karl-Fischer-Wassergehaltsbestimmungen.

Folgende Modelle stehen zur Auswahl:

  • 915 KF Ti-Touch
  • 916 Ti Touch (Food, Salt, Oil)
  • 917 Coulometer

Die Bedienung der Ti-Touch-Titratoren erfolgt über den berührungssensitiven Bildschirm. Es steht eine umfangreiche Benutzerverwaltung zur Verfügung, die es unter anderem erlaubt, pro Benutzer bis zu 14 Favoriten-Icons auf dem Startbildschirm zu hinterlegen, bei deren Berührung die entsprechende Methode startet.

Anzeige

Dank der Intelligenz der verschiedenen Bauteile ist eine Fehlbedienung nahezu ausgeschlossen. Alle Systemkomponenten werden bei Anschluss automatisch erkannt und angemeldet, beim Start der Titrationsmethode werden die Titriermittel und deren Titer sowie die Elektroden und deren Kalibrierdaten überprüft. Der Anwender wird im Fehlerfall durch Klartextmeldungen gewarnt.

Die Geräte verfügen über eine Ethernetschnittstelle, über die eine TCP/IP-Kommunikation realisiert werden kann. So können Rohdaten bzw. fälschungssichere PDF-Reports – ohne zusätzlichen PC – direkt auf dem Netzwerk abgelegt oder über den Netzwerkdrucker dokumentiert werden. Die USB-Schnittstelle erlaubt den Anschluss verschiedener Ein- und Ausgabegeräte wie z.B. Waagen, Barcodeleser, Drucker oder USB-Sticks.

Die Ti-Touch Familie ist voll automationsfähig. Mit dem 814/815/885 Sample Processor können bis zu 100 Proben automatisch abgearbeitet werden. Im Lieferumfang des 916 Ti-Touch befindet sich eine Methodensammlung für die Lebensmittelanalytik bestehend aus 96 Methoden auf USB-Stick. Wählen Sie einfach die für Ihre Fragestellung passenden Methoden aus und übertragen diese auf Ihr Gerät.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige

Titratoren

Neues Gerätetrio

Zum Titrieren und DosierenDie automatischen Titratoren TitroLine® 6000 und 7000 und die Kolbenbürette TITRONIC® 500 sind die drei ersten Geräte der neuen Familie von Titratoren und Kolbenbüretten der Mainzer Firma SI Analytics.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite