Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Life Sciences> Bioanalytik>

Analytik Jena auf der Biotechnica: Thermocycler mit Block-Schnellwechselsystem

Analytik Jena auf der BIOTECHNICAThermocycler mit Block-Schnellwechselsystem

Der Biometra TAdvanced Thermocycler von Analytik Jena ist ab sofort mit Quick Block Exchange (QBE) Technologie verfügbar. „Durch das neue Block-Schnellwechselsystem lassen sich Probenblöcke innerhalb weniger Sekunden austauschen. Das ermöglicht unseren Kunden, ihre Validierungsprozesse weiter zu optimieren“, sagte Alexander Berka, Leiter des Geschäftsbereichs Life Science bei der Analytik Jena AG.

sep
sep
sep
sep
Biometra TAdvanced Thermocycler

Es stehen vier verschiedene Blockvarianten zur Verfügung: 96 Well Aluminium oder Silber, 60 Well oder 384 Well. Optional sind alle Blöcke mit Gradientenfunktion erhältlich und bieten höchste Heiz- und Kühlraten in Verbindung mit überlegener Temperaturuniformität für maximale Reproduzierbarkeit von PCR-Experimenten.

Mit dem Linear Gradient Tool (LGT) lässt sich die gewünschte Temperaturdifferenz zwischen den Spalten bzw. Reihen des Probenblocks einstellen und so der Temperaturverlauf des Gradienten exakt konfigurieren.

Neu hinzugekommen in der intuitiven Software ist der Protokoll Wizard, mit dem sich durch wenige Eingaben individuelle PCR-Programme erstellen lassen und die Annealingtemperatur von Primern berechnen lässt.

Anzeige

Neben dem Protokoll Wizard können PCR-Programme mittels tabellarischer oder grafischer Programmierung bzw. Multi Step Programming (MSP) sehr schnell und einfach erstellt bzw. editiert werden. Die Funktion des benutzerspezifischen Schnellstarts in Kombination mit einer Programmvorschau macht langwieriges Suchen nach bereits verwendeten PCR Programmen überflüssig.

Das Unternehmen finden Sie auf der BIOTECHNICA am Stand E46 in Halle 9.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Kohlenstoff-RecyclingBASF investiert in LanzaTech

BASF investiert in LanzaTech, ein Unternehmen, das ein einzigartiges biotechnologisches Verfahren zur Verwendung von gasförmigem Abfall als Rohstoffquelle entwickelt hat. Die Technologie hat laut BASF Potenzial für Anwendungen in der Chemieindustrie.

…mehr
Reispflanzen im Gewächshaus

Genkonstrukt für die GesundheitReis gegen Eisen- und Zinkmangel

ETH-Forschende haben eine wichtige Reissorte genetisch so modifiziert, dass diese effizienter Eisen und Zink in ihren Reiskörnern anreichert.

…mehr
Oberfläche des Enzyms Levansucrase

BiotechnologieLevansucrase: Neue Technik fürs Enzym-Design

Mit einer neuen Methode haben Wissenschaftler der Universität Würzburg das Enzym Levansucrase chemisch umgebaut. Es kann jetzt Zuckerpolymere herstellen, die für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie und Medizin spannend sind.

…mehr
Ohrmuschel

Translationale MedizinWirkstoff statt Hörgerät: Zehn Millionen Euro für Acousia

Creathor Ventures investiert zusammen mit anderen Investoren rund 10 Millionen Euro in einer Series-B-Finanzierungsrunde in die Acousia Therapeutics GmbH. Das Tübinger Unternehmen Acousia erforscht und entwickelt Therapien für Innenohr-Erkrankungen und -Pathologien und hat Medikamentenkandidaten entwickelt, die die sensorische Funktion der Haarzellen schützen, reparieren und wiederherstellen. 

…mehr
Clearfleau Bioenergie-Anlage für eine Destillerie in Speyside, Schottland

Biogas aus belastetem AbwasserEnviroChemie gründet Tochterfirma in Großbritannien

Die EnviroChemie GmbH hat im Februar die Tochterfirma Clearfleau Group Limited in Großbritannien gegründet.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung