Achema 2018 – Halle 4.1, Stand H8

Neueste Chromatographie-Systeme und Vortrag "Simulated Moving Bed Chromatographie"

Der Berliner Flüssigkeitschromatographie-Hersteller Knauer stellt auf der Achema seine neuesten Systeme und Geräte vor.

Zu den präsentierten Highlights gehören die Azura® Bio Purification Lösungen, einer flexiblen Plattform für die schnelle Reinigung von Proteinen und anderen Biomolekülen. FPLC-Methoden wie AC, SEC, IEC und weitere werden von diesen Systemen unterstützt. Der vollständig modulare Aufbau ermöglicht eine optimale Anpassung an die Anforderungen beinahe jeder Anwendung.

Die Knauer Systeme verfügen über eine hochpräzise Pufferförderung, für die auch eine Online-Entgasung erhältlich ist, mit der Gasblasenbildung vermieden wird und der Sauerstoffgehalt niedrig gehalten werden kann. Detektionssysteme können entsprechend den Produktmolekülen ausgewählt werden. Selbst eine Steuerung der Aufreinigung per Massenspektrometer wird angeboten.

Die nächste Stufe in Sachen Reinigungsleistung und Effizienz sind kontinuierliche Chromatographie-Lösungen wie das Azura SMB-System. Mit der Technologie der Mehr-Säulen-Chromatographie ist es möglich, die stationäre Phase der Trennsäulen wesentlich effizienter zu nutzen als bei der Batch-Chromatographie. Aufgrund des Recyclingprinzips des Verfahrens ist eine Optimierung des gewünschten Produktes bezüglich Ausbeute und Reinheit auch gleichzeitig möglich. Die Probe wird weniger verdünnt als bei der Batch-Chromatographie und als Nebeneffekt können bis zu 90 % der mobilen Phase eingespart werden. Azura SMB ist nach Angaben des Herstellers ein flexibles System, das nicht nur für die Simulated Moving Bed Chromatografie (SMBC) geeignet ist.

Anzeige

Für ein vertieftes Verständnis des SMBC-Themas können Besucher im CMF Congress Center im Raum Conclusio 1 den Vortrag des Spezialisten für Aufreinigung Dr. Yannick Krauke besuchen. Am Dienstag, den 12. Juni 2018 um 16:30 Uhr wird er über die Anwendungen der Simulated Moving Bed Chromatographie sprechen.

Ebenfalls zu sehen sein wird die Azura Analytical HPLC- und UHPLC-Plattform von Knauer. Diese anpassungsfähige Reihe von Flüssigkeitschromatographie-Instrumenten kann für alle Arten von analytischen HPLC-Anwendungen beispielsweise in der Forschung, Qualitätsüberwachung, für Prüfungen von Lebensmitteln und Umweltproben verwendet werden. Wie die anderen Azura Geräte können diese Analysensysteme jederzeit aufgerüstet werden.

Knauer wird auf dem Messestand viele weitere Produkte zeigen und bietet Nutzern die Möglichkeit über Anwendungen und Lösungen zu diskutieren. Tägliche Get-Togethers jeweils zum Ende des Messetages ab 17:30 Uhr und am Mittwoch ab 16:30 Uhr laden zum Austausch mit anderen Anwendern von Knauer Geräten und den Experten der Firma ein.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Auszeichnung

Knauer ist Leading Employer 2018

Der Berliner Analysengeräte-Hersteller Knauer erhielt jetzt die Auszeichnung Leading Employer 2018. Knauer gehört damit zu den Unternehmen in Deutschland mit den besten Bewertungen in einer unabhängigen Studie, die von der Düsseldorfer 3.works...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite