Gerätelinie ECO

Ökonomisches Temperieren

LAUDA löst mit der neuen ECO seine Gerätelinie Ecoline ab. Neuerungen und Weiterentwicklungen betreffen vor allem Leistungsumfang und Bedienfreundlichkeit. Das ECO-Programm deckt einen Temperierbereich von –50 °C bis 200 °C ab. Die beiden Kontrollköpfe mit den Namen ECO Silver und ECO Gold verfügen über eine kräftige Umwälzpumpe mit sechs Leistungsstufen, einem Maximaldruck von 0,55 bar und einer Förderleistung von bis zu 22 l/min. Eine Mini-USB-Schnittstelle zum Anschluss eines PC oder dem Aufspielen von Software-Updates ist bei beiden Kontrollköpfen serienmäßig enthalten. Weitere Schnittstellen wie Analog-, Kontakt-, RS-232-/485- und Profibusmodul können individuell in die vorhandenen Steckplätze platziert werden.

Ein weiteres Schnittstellenmodul, das als Zubehör verfügbar ist, ist das sogenannte Pt100/LiBus-Modul. Es enthält zum einen den Anschluss für einen Pt100-Temperaturfühler. Durch den Anschluss eines Pt100-Fühlers sind sowohl ECO-Gold- als auch ECO-Silver-Geräte zur exakten externen Regelung prädestiniert. Zum anderen ist ein LiBus-Anschluss in diesem Modul enthalten. Daran kann beispielsweise die Fernbedieneinheit Command angeschlossen werden. Eine zusätzliche Neuerung ist die manuell einstellbare Förderstromaufteilung. Damit ist eine individuelle und stufenlose Aufteilung des Förderstroms zwischen interner und externer Umwälzung auch während des laufenden Betriebes möglich.

Anzeige

Die Thermostate mit Kontrollkopf Silver verfügen über ein monochromes LCD und einen Programmgeber mit einem Programm und 20 Temperatur-Zeit-Segmenten. Sie sind für Temperieraufgaben bis 150 °C geeignet. Anwender, die sich für ein Gerät mit dem Kontrollkopf Gold entscheiden, erhalten als Ausstattungsmerkmale ein farbiges TFT-Display, einen umfangreichen Programmgeber mit 150 Temperatur-Zeit-Segmenten, aufgeteilt auf fünf Programme, eine integrierte Rampenfunktion und Zeitschaltuhr sowie eine grafische Anzeige des Temperaturverlaufs. Die Maximaltemperatur beträgt 200 °C.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Temperierprogramm

Umweltverträgliche Kältemittel

Bereits vor 20 Jahren begann bei Huber Kältemaschinenbau die konsequente Umstellung auf umweltverträgliche Kältemittel. Heute bietet das Unternehmen alle Geräte optional mit natürlichen und umweltverträglichen Arbeitsstoffen an - und ist damit...

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige

Umwälzkühler Minichiller

Kompakte Umwälzkühler

Die kompakten Huber Minichiller überzeugen als preisgünstige und umweltfreundliche Kühllösung für zahlreiche Laborapplikationen. Eine Kalkulation für Wasser- und Abwasserkosten ergibt, dass ein Minichiller in einer Arbeitswoche bis zu 48000 l Wasser...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Kälteumwälzthermostate

Lauda erweitert Portfolio

Lauda hat sein Pro Portfolio um zwei neue Kälteumwälzthermostate erweitert, die für spezifische Anforderungen bei Prüfständen, Reaktoren, Klimakammern oder Destillationsanlagen in der Chemie-, Pharma-, Biotech-, Mineralöl-, Automotive oder...

mehr...