Anschauliche Wissensvermittlung auf der Experimenta

Auf Entdeckungsreise mit Kameras von IDS

Die IDS Imaging Development Systems GmbH ist Partner der Experimenta in Heilbronn: An sieben Stationen sind Kameras aus dem nahegelegenen Obersulm integriert und tragen zu spannenden und bisweilen verblüffenden Erkenntnissen bei.

© IDS Imaging Development Systems GmbH

Die Experimenta bietet seit April 2019 auf rund 25 000 Quadratmetern Fläche auf vier Ausstellungsebenen rund 275 spannende Exponate. In dem "Science Center" haben die Organisatoren eine große Bandbreite von einfachen bis zu anspruchsvolleren Stationen aufgebaut, an denen Besucher mit allen Sinnen Wissenschaft und Technik erleben können.

„Die Besucher sollen durch außergewöhnliche Exponate und eine emotional ansprechende Gestaltung angeregt werden, sich interaktiv mit Themen aus Wissenschaft und Technik zu beschäftigen. Wir möchten sie animieren, über Alltagsfragen genauso nachzudenken, wie über Fragen hochmoderner Forschung“, erklärt Geschäftsführer Dr. Wolfgang Hansch den Ansatz der Experimenta. Das Science Center möchte in besonderer Weise für Experimentierfreude, für Wissenslust und für Innovation stehen. Im Ausstellungsbereich "Entdeckerwelten" werden die kleinen und alltäglichen Dinge betrachtet, in denen oft Großes steckt. Dazu tragen auch verschiedene IDS Kameras auf unterschiedlichste Art und Weise bei.

Die Etage „KopfSachen“ verdeutlicht beispielsweise, wie Menschen ihre Umwelt wahrnehmen, unter anderem veranschaulicht durch eine IDS Kamera an der „Schubsmaschine“. Auch im „Forscherland“ sind Kameras aus Obersulm zu finden: Im Zeitlupenversuch und an einer kleinen Autorennbahn können vor allem Kinder bis 10 Jahren experimentieren und tüfteln. Ob beim „Wirbelsturm-Experiment“ oder im Naturlabor, in der Etage „WeltBlick“ rücken mithilfe modernster Kameratechnik Naturphänomene in den Mittelpunkt.

Anzeige

Kameraseitig besonders innovativ wird das Thema „Recherchieren und Schreiben“ aufbereitet. In der „Greenbox“ und an den drei Layout-Terminals der „Zeitungsredaktion“ werden Besucher ganz intuitiv selber zu Redakteuren, ermöglicht durch die neuste Entwicklung des Industriekameraherstellers: Verbaut ist das Modell IDS NXT vegas mit App-basierter Bildverarbeitung für einen flexiblen, individuellen Funktionsumfang. Die Produktplattform IDS NXT ist dank des App-Prinzips so wandlungsfähig wie ein Smartphone. Auf einer einzigen Kamera lassen sich somit verschiedenste Bildverarbeitungs-Aufgaben ausführen.

Noch vielfältiger werden die Anwendungen durch das Aufspielen künstlicher neuronaler Netze – damit lassen sich durch die Modelle IDS NXT rio & rome auch in der Industrie 4.0 ganz neue Einsatzmöglichkeiten entdecken. 

Quelle: IDS

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bioimaging

Klare Sicht auf Stammzellentwicklung

Forschende an der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München haben eine Software entwickelt, die Bilder von Zellen so korrigiert, dass bisher verborgene Entwicklungsschritte sichtbar werden.  

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige