Für bessere Diagnostik

BioLago und microTec Südwest kooperieren

Bei ihrem Treffen im Rahmen der ersten Clusterwoche Deutschland haben die beiden Netzwerke BioLago und microTec Südwest vereinbart, im Bereich Diagnostik eng zusammenzuarbeiten. Durch die Allianz sollen u.a. Schnelltests zum Nachweis von Infektionen sowie Verfahren der therapiebegleitenden und digitalen Diagnostik verbessert werden. 

Die Exzellenz-Cluster BioLago und microTec Südwest haben eine enge Zusammenarbeit für die Entwicklung neuer diagnostischer Verfahren vereinbart (© BioLago/microTec Südwest).

Das Netzwerk BioLago, mit vielen Anwendern aus Laboren und Kliniken, sowie microTec Südwest, dessen Mitglieder unter anderem Technologielieferanten für die Diagnostik sind, vereinbarten bei einem Treffen in den Räumen ihres gemeinsamen Mitglieds, dem Forschungsinstitut Hahn-Schickard in Villingen-Schwenningen, diese komplementären Kompetenzen zukünftig bei gemeinsamen Aktivitäten zu bündeln.

Konkret werden die beiden Exzellenz-Cluster Veranstaltungen zwischen den Netzwerken organisieren, um Anbieter aus der Mikrosystemtechnik mit Anwendern aus den Life Sciences und der Diagnostik zusammenzubringen. Der Austausch zwischen den zwei Interreg-Projekten, „DiagNet“ sowie „Care4Tech“ soll gefördert und so auch internationale Kooperationen aufgebaut werden. Außerdem ist beabsichtigt, gegenseitige Besuche und Treffen der Arbeits- bzw. Fachgruppen durchführen und das Interreg-geförderte BioLago-Kompetenznetz für Diagnostik „DiagNet“ mit der microTec-Südwest-Fachgruppe „In-vitro-Diagnostik“ zusammenbringen.

Ziel ist es, Projekte und Kooperationen von Mitgliedern der beiden Netzwerke zu initiieren und so zur Entwicklung, Optimierung und Etablierung von neuen Diagnoseverfahren beizutragen. Dazu gehören beispielsweise Schnelltests zum patientennahen Nachweis von Infektionen, Digitale Diagnostik und therapiebegleitende Diagnosetests im Zusammenhang mit personalisierter Medizin.

Anzeige

Neben der Kooperation im Bereich Diagnostik stehen BioLago und microTec Südwest seit Dezember 2016 zum Thema Internationalisierung in regelmäßigem Austausch. Diese Treffen sind Teil des Cluster-Mentoring-Programms der Clusteragentur Baden-Württemberg. Im Rahmen der ersten Clusterwoche Deutschland trafen sich die Exzellenz-Cluster bereits zum dritten Mal.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige