Fachmesse für Fein- und Spezialchemie

Chemspec Europe 2020 verschoben

Mack Brooks Exhibitions hat die Verschiebung der Chemspec Europe, die ursprünglich im November in Köln stattfinden sollte, auf Mai 2021 bekannt gegeben. Die Messe wird dann in Frankfurt stattfinden. Am 11. und 12. November 2020 ist ein digitales Chemspec Europe Event geplant.

Messeimpression der Chemspec 2019. © Mack Brooks Exhibitions

Die 35. Internationale Fachmesse für Fein- und Spezialchemie soll nun am 19. und 20. Mai 2021 auf dem Frankfurter Messegelände stattfinden. Diese Entscheidung wurde nach ausführlichen Gesprächen, die über die letzten Wochen und Monate mit allen Ausstellern und Partnern stattgefunden haben, getroffen. Die Mehrheit der Beteiligten hat sich dafür ausgesprochen, die Messe nicht im November abzuhalten, im Hinblick auf die derzeitige Covid-19-Krise.  

Nicola Hamann, Geschäftsführerin von Mack Brooks Exhibitions, sagte zu dieser Ankündigung: „Obwohl es wieder möglich ist, in Deutschland Fachmessen abzuhalten und unser Maßnahmenkatalog die Sicherheit aller Teilnehmer der Chemspec Europe gewährleistet hätte, haben wir beschlossen, die Messe auf das nächste Jahr zu verschieben. Aufgrund des internationalen Charakters der Fachmesse, sowohl auf der Aussteller- als auch der Besucherseite, haben viele Teilnehmer ihre Bedenken geäußert, ob sie an der diesjährigen Veranstaltung teilnehmen können, vor allem in Bezug auf andauernde globale Reisebeschränkungen. Da uns das Feedback aller Teilnehmer sehr wichtig ist, haben wir die Verschiebung auf das nächste Jahr entschieden. Wir freuen uns, dass wir unseren normalen Messerhythmus beibehalten und den neuen Standort in Frankfurt bekanntgeben können“.

Anzeige

„Die Chemspec Europe ist die Plattform für die Fein- und Spezialchemieindustrie, um Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen, zu Netzwerken, Ideen auszutauschen und neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Der Wunsch, dieses Jahr Geschäfte virtuell zu tätigen, wurde in Gesprächen mit Ausstellern, Besuchern und Partnern ganz klar geäußert. Wir werden daher ein digitales Event anbieten, da wir unserer Meinung nach die Industrie mit einem Marktplatz unterstützen müssen, ganz besonders in diesen herausfordernden Zeiten“, sagte Nicola Hamann weiter.

Das digitale Chemspec Europe Event wird während der geplanten Messedaten vom 11. bis 12. November 2020 stattfinden und Teilnehmern die Möglichkeit bieten, in Form von Matchmaking-Angeboten Geschäfte zu tätigen. Des Weiteren werden Webinare und weiterer digitaler Content angeboten, um den Austausch von Wissen und Know-how zu fördern. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Die Chemspec Europe deckt das gesamte Spektrum der Fein- und Spezialchemie für unterschiedlichste Anwendungen und Industriebereiche ab: Pharmazeutika, Agrochemikalien, Polymere, grüne Chemikalien, Lebens- und Futtermittel, Geschmacks- und Duftstoffe, biobasierte Chemikalien, Pigmente und Farbstoffe, Farben und Beschichtungen, Haushalts- und Reinigungschemikalien, Kleb- und Dichtstoffe, Petrochemikalien, Elektronikchemikalien und viele mehr. Besucher haben die Möglichkeit, maßgeschneiderte Lösungen, neue Ansätze und innovative Substanzen zu erkunden und sich über aktuelle Marktentwicklungen, Technologieneuheiten, Geschäftsmöglichkeiten und regulatorische Fragen auszutauschen.

Quelle: Mack Brooks Exhibitions

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Trotz ungünstigem Umfeld

Starkes Wachstum bei Clariant

Clariant kündigte für das Jahr 2014 einen Jahresumsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 6,116 Mrd. CHF an. Im Vergleich zu 6,076 Mrd. CHF im Jahr 2013 stellt dies einen Anstieg von 5 % in Lokalwährungen dar, der vor allem auf höhere Volumen (+4 %)...

mehr...