Mehr Aussteller und mehr Fläche

Cleanzone 2014 wächst weiter

Die Cleanzone wächst weiter: Einen Monat vor Beginn der Veranstaltung haben sich 55 Aussteller (2013: 50 Aussteller) angemeldet und die belegte Fläche ist um 26 % gestiegen. Mit rund 30 % ist der Zuspruch internationaler Hersteller hoch. Außerdem deutet sich schon jetzt bei der Vorabregistrierung der Besucher ein starkes Interesse ausländischer Teilnehmer an.

Die Cleanzone ist ein interdisziplinärer Treffpunkt für die Reinraumbranche. Anwender und Experten aus Mikrotechnologie und Life Science finden auf der Messe neue Technologien und Produkte, um ihre Reinraumproduktion zu optimieren. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Sandra Gätke)

Ruth Lorenz, Bereichsleiterin Technology & Production bei der Messe Frankfurt erklärt: "Halbleiter, Medikamente, Kosmetika und Lebensmittel werden heute rund um den Globus hergestellt. Daher ist der Bedarf nach einer internationalen, anwenderübergreifenden Fachmesse wie der Cleanzone sehr groß, um sich mit Kollegen aus der ganzen Welt über Innovationen, Standards und Erfahrungen auszutauschen." Neben deutschen Ausstellern präsentieren sich bisher Unternehmen aus England, den Niederlanden, Österreich, Slowenien, Portugal und der Schweiz auf der Fachmesse und Kongress für Reinraumtechnologie am 21. und 22. Oktober 2014 in Frankfurt am Main.

"Auch das Produktspektrum der Cleanzone ist breiter geworden und in einigen Bereichen konnten wir neue Marktführer hinzugewinnen. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass wir die Synergien zu unseren Technologie-Leitmessen wie ISH, Texcare oder IFFA, die auf Aussteller- oder Besucherseite Schnittstellen zur Cleanzone aufweisen, intensiv genutzt haben", fügt Lorenz hinzu.

Anzeige

Erstmals zeigt auf der Cleanzone 2014 der Klima- und Gebäudetechnikspezialist Trox seine Innovationen, Orben Wasseraufbereitung stellt Verfahren zur Reinstwasserherstellung vor und Dorfner und das englische Unternehmen Contec erweitern das Produktangebot für Reinraumreinigung. Daneben sind die Komplettanbieter Becker Reinraumtechnik und Nerling Systemräume neu an Bord, die Filterhersteller HS-Luftfilter und AFPRO Filters, der Verbrauchsmittelhersteller Nitritex und die Mess- und Regeltechnikspezialisten Elpro, PMT und TSI. Wieder Flagge zeigen unter anderem die Marktführer Assa Abloy, Basan, Cleanroom Competence, Daldrop + Dr.Ing.Huber, Deerns, Dycem, Ecolab, Particle Measuring Systems, Profi-con, Spetec, Viessmann und Weiss.

Das Deutsche Reinraum Institut, in dem sich führende Köpfe aus Industrie und Wissenschaft zusammengeschlossen haben, hält am Vortag der Cleanzone seine Generalversammlung ab. Außerdem präsentiert sich das Institut, das die Cleanzone unterstützt, mit einem Informationsstand auf der Messe. Parallel zur Fachmesse findet der Cleanzone Kongress statt. Top-Themen in diesem Jahr sind unter anderem neue Anwendungen für den Reinraum wie OLEDs oder MEMS, Energieeffizienz, Desinfizierung, Reinraumstandards sowie Validierung und Qualifizierung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige