Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Die 67. Lindauer Nobelpreisträgertagung ist mit einem Appell zum Klimaschutz eröffnet worden.

Lindauer NobelpreisträgertagungKlimawandel, Wissenschaft und molekulare Maschinen

In Lindau am Bodensee ist am 25. Juni die 67. Lindauer Nobelpreisträgertagung feierlich eröffnet worden. Kuratoriumspräsidentin Bettina Gräfin Bernadotte af Wisborg begrüßte die Gäste aus rund 80 Ländern. 28 Nobelpreisträger und 420 internationale Nachwuchswissenschaftler nehmen bis Freitag, den 30. Juni an der Tagung teil, die in diesem Jahr der Chemie gewidmet ist.

sep
sep
sep
sep
Lindauer Nobelpreisträgertagung: Klimawandel, Wissenschaft und molekulare Maschinen

In ihrer Eröffnungsrede mahnte Bernadotte, dass Wissenschaftler in Zeiten „postfaktischer“ Mentalität sich durchaus auch politisch engagieren müssten. „Wissenschaftler können nicht ignorieren, was in der Welt passiert. Einige Staatsoberhäupter, und auch Bürger, scheinen sich bedroht zu fühlen vom Fortschritt und der faktenbasierten Macht der Wissenschaft.“ Die Lindauer Tagung könne mit ihrem Fokus auf offenen und toleranten Dialog einen entsprechenden Gegenpol bilden. Sie rief die Nachwuchswissenschaftler dazu auf, sich in Lindau zu vernetzen und für die Wissenschaft einzustehen.

Eine Grundsatzrede von Steven Chu, Nobelpreisträger und ehemaliger US-Energieminister (2009-13) unter Barack Obama, wurde wegen einer kurzfristigen Verhinderung Chus von Nobelpreisträger William E. Moerner verlesen. Die Rede widmete sich den verheerenden Auswirkungen des nicht zu ignorierenden Klimawandels und hob die Relevanz faktenbasierter Forschung für die globale Klimapolitik hervor. Chu kritisierte die Haushaltskürzungen beim Umweltschutz unter der Trump-Administration und forderte eindringlich zu einem Umdenken der Menschheit angesichts der evidenten Gefahren des Klimawandels auf. Er mahnte: „Der Klimawandel kennt keine Ländergrenzen.“ Chu endete mit einem Appell an die anwesende nächste Generation der Wissenschaft: „Ich möchte die jungen Studenten, die diese Woche hier bei der Lindauer Tagung zusammenkommen, aufrufen, ihre Kräfte zu bündeln, um den Klimawandel zu bekämpfen.“

Anzeige

Steven Chu und William Moerner gehörten bei der Lindauer Tagung 2015 zu den Mitinitiatoren der Mainauer Deklaration zum Klimawandel. Neben dem Klimawandel und der Rolle der Wissenschaft in einem „postfaktischen“ Zeitalter gehören zu den Kernthemen der 67. Lindauer Tagung auch molekulare Maschinen. Für deren Entwicklung erhielten die beiden Tagungsteilnehmer Bernard Feringa und Jean-Pierre Sauvage 2016 gemeinsam mit Sir Fraser Stoddart den Chemienobelpreis.

Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka vertrat Deutschland bei der Tagungseröffnung – das Bundesministerium für Bildung und Forschung zählt zu den größten Förderern der Lindauer Tagungen. In ihrer Rede unterstrich die Ministerin den besonderen Charakter der Tagung: „Vor allem die Möglichkeit zu Meinungsaustausch und Diskussion zwischen den Generationen – den Laureaten, den jungen Forschenden und Studierenden aus vielen Ländern der Welt – macht diese Veranstaltung so einzigartig“, sagte Wanka und betonte weiter: „Wir brauchen exzellente Köpfe, die den Fortschritt weiterbringen. Deshalb setzen wir in Deutschland viel darauf, die Wissenschaft in unserem Land zu stärken.“

Bis Freitag, den 30. Juni haben die teilnehmenden Nobelpreisträger und Nachwuchswissenschaftler ausgiebig Gelegenheit zum intensiven Austausch miteinander. Zahlreiche Vorträge, Diskussionen, Master Classes und erstmalig sogenannte Poster Flashes, bei denen ausgewählte Nachwuchswissenschaftler ihre Forschung in Kurzvorträgen präsentieren, stehen auf dem Programm.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

In Kombination mit den Jahresringen lässt sich ermitteln, in welchem Alter der Baum wieviel Kohlenstoff aufgenommen hat. (Bild: Weka Business Medien)

KlimawandelAlt und doch aktiv: Kohlenstoffbindung bei betagten Bäumen

Bisher galten ältere Bäume in Bezug auf die Kohlendioxid-Aufnahme als wenig effektiv. Jetzt gibt es dazu neue Erkenntnisse. Und neue Argumente für die Umwidmung von bewirtschafteten Wäldern in Naturwälder.

…mehr

Anhörung im BMUB zum KlimaschutzplanIndustrie nicht angemessen berücksichtigt

In der vom Bundesumweltministerium (BMUB) für den 27. September in Berlin anberaumten Anhörung zum Klimaschutzplan für Deutschland ist die Industrie nicht angemessen berücksichtigt worden. Das kritisiert der Verband der Chemischen Industrie (VCI).

…mehr
Mecklenburg-Vorpommerns Moore sind Alleskönner: Nachwachsende Rohstoffe und Klimaschutz

Mecklenburg-Vorpommerns Moore sind AlleskönnerNachwachsende Rohstoffe und Klimaschutz

Die extensive landwirtschaftliche Nutzung von wiedervernässten Niedermooren hat keinen direkten negativen Einfluss auf ihre Klimabilanz. Durch die Wiedervernässung selber kann jedoch die Abgabe von großen Mengen Klimagasen vermieden werden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Abstrakte Darstellung Passwortverschlüsselung

Datensicherheit aus dem LaborChemische Schlüssel für sichere Passwörter

Wissenschaftler aus dem KIT haben Informatik mit Chemie gepaart und ein gängiges Verschlüsselungsverfahren mit einem chemischen Passwort kombiniert. 

…mehr
Holm Kändler, Geschäftsführer der Hellma GmbH & Co. KG (Bild: Hellma)

Hellma erweitert die UnternehmensspitzeNeues Mitglied in der Geschäftsführung

Zum 1. März 2018 hat Hellma die Geschäftsführung durch Holm Kändler erweitert.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter