Mikroplatte aus Cycloolefin

Zum Mikroskopieren

Greiner Bio-One ergänzt sein Produktportfolio im Bereich hochformatiger Mikroplatten um eine schwarze, aus Cyclo-olefin gefertigte 96-Well-Mikroplatte mit einem nur 190 μm dicken, hochtransparenten Cycloolefin-Filmboden. Dieser wird während des Transports durch eine abziehbare Folie geschützt. Cycloolefin ist ein neuartiger Werkstoff, der glasähnliche optische Eigenschaften aufweist, die eine hervorragende Bildqualität ohne aufwändige Mikros-kopanpassung ermöglichen.

Der entscheidende Vorteil gegenüber anderen Platten für die hochauflösende Mikroskopie ist der äußerst geringe Abstand zwischen Näpfchenboden und Mikroplattenrand: 0,7 mm misst der Abstand vom Näpfchenboden zur Näpfcheninnenseite, 0,51 mm der Abstand vom Näpfchenboden zur Näpfchenaußenseite. Das erleichtert auch bei geringem Arbeitsabstand das Mikroskopieren in den Randbereichen erheblich.

Die runden Wells ermöglichen das Arbeiten am Mikros-kop ohne störende Schatten und mit geringstmöglichem Meniskus. Die umlaufende Vertiefung kann mit Wasser oder Medium befüllt werden, so dass auch bei längeren Inkubationszeiten keine störenden Randeffekte auftreten. Diese Mikros-kopieplatte gibt es demnächst auch mit einem Glasboden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige