CO2-Inkubator C 150

Inkubator mit mehr Nutzraum

Der neue BINDER CO2-Inkubator C 150 verfügt serienmäßig über eine 180°C-Heißluftsterilisation. Dank der hohen Temperierpräzision sowie des selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit kondensationsfreien Innenraums ist eine optimale Zellkultivierung möglich. Dafür sorgt auch das driftfreie FPI-Infrarot-Messsystem, welches stets stabile pH-Werte garantiert.

Mit dem Verzicht auf alle unnötigen Einbauten im Innenraum bietet der CO2-Inkubator bei 150 l Volumen 17 % mehr Nutzraum als vergleichbare Geräte, heißt es in der Presseverlautbarung des Unternehmens. Durch die um 27 % verringerte Oberfläche bietet der nahtlos tiefgezogene Innenkessel weniger Kontaminationsfläche und der Reinigungsaufwand reduziert sich. Auch von Außen überzeugt der C 150: Er lässt sich im Labor problemlos stapeln und bleibt dennoch optimal bedienbar.

Der neue C 150 eignet sich für alle Routineanwendungen wie die Inkubation von Monolayer-Kulturen verschiedenster Zelllinien, Zellkulturtechniken in der Grundlagenforschung sowie zellbasierte Assays in der Zellbiologie.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CO2-Inkubator CB53

Für IVF und Zelltherapie

Das jüngste und kleinste Mitglied der CB-Familie von CO2-Inkubatoren der BINDER GmbH wurde speziell für die besonderen Anforderungen der In-vitro-Fertilisation und Zelltherapie konzipiert. So ist nicht nur der Innenkessel des CB53 aus einem Stück...

mehr...

Mikroplatten-Pipette

Manuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem...

mehr...
Anzeige

Ergonomie am Arbeitsplatz zahlt sich aus

Besonders in der Life-Science-Industrie bilden qualifizierte Mitarbeiter ein wesentliches Fundament. Informieren Sie sich über die Vorteile, die hier ergonomische Arbeitsplätze von item der Life-Science-Branche bringen: Jetzt mehr erfahren!

mehr...

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...
Anzeige

Transfektionsreagenz

Gen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...
Anzeige