Life Sciences Innovations

Neuer Liquid-Handler

Von ­Caliper Life Sciences Inc. (Nasdaq: CALP) gibt es den neuen Pipettier­roboter Sciclone i1000, ein High-Volume Liquid Handling-System, das die Flüssigkeitszugabe in jedes Well einer 96er oder 384er Mikrotiterplatte individuell steuern kann. Der Sciclone i1000 schließt sich zusammen mit den inL10® und den ALH 3000-Systemen der bekannten Produktpalette von Caliper an. Der i1000 verwendet die sogenannte „Multi-MEMS”-Technologie (Micro Electromechanical Systems) des inL10: Jeder der 96 Kanäle des Dosierkopfes enthält einen eigenen Strömungsmesser, der die Anlieferung der Flüssigkeit steuert, überwacht und kontrolliert. Zusätzlich zum simultanen Pipettieren von verschiedenen Volumina verbessert diese Art des Designs die Genauigkeit der Flüssigkeitzugabe und lässt erweiterte Möglichkeiten in der Protokollierung zu.

„Die MEMS-Technologie, die bereits seit einigen Jahren in analytischen Geräten verwendet wird, wurde noch nicht vollständig für Robotersysteme genutzt”, sagte Rick Bernal, Vizepräsident R&D bei Caliper. „Unsere Ingenieure waren mit viel Begeisterung dabei, den Standard beim Liquid-Handling bestmöglich weiterzuentwickeln.”

Das inL10-System pipettiert Volumina zwischen 10 nl und 10 µl, während der i1000 entworfen wurde, um größere Volumina zu dosieren – von 10...1000 µl für Applikationen im höheren Volumenbereich wie zum Beispiel Festphasenextraktion, Protein-Reinigung und Reinigung von Oligonucleotiden. „Der Sciclone inL10 und der i1000 sind die einzigen Pipettierer auf dem Markt, die die Dosierung der Flüssigkeit in jedes einzelne Well unabhängig voneinander steuern können”, sagte Mark Roskey, Vizepräsident Marketing bei Caliper. „Die populärste Eigenschaft dieser Systeme ist deren Fähigkeit, ‚Ein-Schritt-Normalisierungen´ durchzuführen. Ebenso können Versuche, die Verdünnungsreihen erfordern, mit nur 2 Flüssigkeitsübertragungen schnell durchgeführt werden. Unsere Kunden schätzen sehr diese Annehmlichkeit.”

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mikroplatten-Pipette

Manuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem...

mehr...

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...

Transfektionsreagenz

Gen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...