Mikroskopiekamera

Mit Farb- und Schwarzweiß-Chip

Olympus hat die DP80 auf den Markt gebracht, eine einzigartige Mikroskopiekamera für Farbdokumentation und Fluoreszenzerkennung. Durch Kombination eines Farb- und eines Schwarzweiß-Chips in einem Gehäuse eignet sie sich sowohl für eine hoch aufgelöste Hellfeld-Darstellung als auch für eine empfindliche Photonen-Detektion.

Die Steuerungs-Software mit ihren vielseitigen Funktionen ermöglicht einen schnellen und automatischen Wechsel zwischen den Chips – ohne Wechseln der Kamera oder des Strahlengangs. Außerdem bietet die DP80 die Möglichkeit, Bilder von den beiden Sensoren mit beeindruckend exakter Pixel-Pixel-Entsprechung zu überlagern. Damit ergeben sich interessante Möglichkeiten für die gleichzeitige Farb- und Fluoreszenzdarstellung. Diese Funktion gewährleistet Zuverlässigkeit im Forschungsumfeld und in klinischen Umgebungen, wenn beispielsweise histologische Färbung und Fluoreszenzfarbstoffe an ein und demselben Präparat kombiniert werden müssen.

Flavio Giacobone, Produktmanager für Micro-Imaging Solutions bei Olympus Europa sagt dazu: "Die Flexibilität und einfache Bedienbarkeit der DP80 ist in den heutigen, sich rasant entwickelnden Laborumgebungen, welche eine Ausstattung erfordern, die vielseitig mit wechselbaren Funktionen ist, ohne Kompromisse bei Qualität und Leistung einzugehen, von unschätzbarem Wert. Wir freuen uns, die DP80 als Lösung für diese Probleme in der Welt der Farb- und Fluoreszenzdarstellung präsentieren zu können, und sehen zukünftigen Entwicklungen, die sich durch die pixelgenaue Bildüberlagerung ergeben, mit Freude entgegen."

Anzeige

Weitere Infos unter http://bit.ly/13GrWee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite