Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

3-D-Printing für Tissue Engineering und regenerative Medizin

Labvolution mit BiotechnicaKonferenz 3-D-Printing in Science

Die internationale Konferenz „3-D-Printing in Science“ am 16. und 17. Mai in Hannover bringt wichtige Akteure und Entscheider aus den Bereichen Akademie und Industrie zusammen, um das Wachstumsfeld 3-D-Printing in den unterschiedlichen Disziplinen noch weiter voranzutreiben. Die Konferenz findet parallel zur Labvolution mit Life-Sciences-Event Biotechnica (16. bis 18. Mai) in Hannover statt. 

sep
sep
sep
sep
Die internationale Konferenz „3 D Printing in Science“ findet am 16. und 17. Mai in Hannover statt (Deutsche Messe AG).

Die Konferenz widmet sich den Herausforderungen für den 3D-Druck in der Wissenschaft, einschließlich technischer Probleme und Regulierungsfragen. Das Programm umfasst Gesprächsrunden mit führenden Vertretern aus den Bereichen Bioprinting, Geweberegeneration, Mikrofluidik und Toxikologie. Themen sind unter anderem: 3D-Bioprinting von Weichgewebe vom Labor bis zur Klinik, Bio-Mikrofabrikation durch Strukturierung auf Basis von Niederspannungs-Elektrospinning, Entwicklung von biofabrizierten Implantaten für die Knochen-Knorpel-Regeneration, das neue Verfahren zum Aufbau von lebendem Gewebe namens „Bio-Pick, -Place and -Perfuse“ (Bio-P3), die Organisation von immunregulierenden Nischen sowie die Überwindung der Grenzen der extrusionsbasierten additiven Fertigung für biomedizinische Anwendungen. Eine Vielzahl von Tagungen umspannt zentrale Themen wie Zellproduktion, Bioprinting, Biomaterialien, Scaffolding, Immunologie und Toxikologie.

Anzeige

Zu den Sprechern der Konferenz gehören unter anderem Professor Dr. Aldo Boccaccini, Leiter des Instituts für Biomaterialien der Universität Erlangen-Nürnberg, Professor John Fisher, Associate Chair der University of Maryland, Jeffrey Morgan, Professor of Medical Science and Engineering an der Brown University in Providence, Rhode Island, sowie Professor Dr. Michael Gelinsky, Leiter des Zentrums für Translationale Knochen-, Gelenk- und Weichgewebeforschung an der Technischen Universität Dresden.

Labvolution mit Biotechnica

Die Labvolution ist eine europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows. Als solche zeigt sie die ganze Welt des Labors – von den Life Sciences bis zur analytischen Chemie. Ergänzt wird die Labvolution durch das Biotech- und Forschungsevent Biotechnica. Aussteller der Biotechnica sind Forschung, Wissenschaft und Unternehmen der Biotech-Branche. Im Fokus stehen zudem die Themen Wissensvermittlung, Innovationen, Networking, Recruiting und Start-ups.

Die Labvolution mit Biotechnica wird in Halle 19/20 (direkt am Eingang Nord) veranstaltet. Es gilt eine gemeinsame Eintrittskarte.

Die Teilnahme an der Konferenz berechtigt zum Besuch der Messe, die nur wenige Schritte vom Konferenzbereich in derselben Halle (19/20) auf dem hannoverschen Messegelände entfernt ist. 

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Laborbild: Pipettieren in eine Multiwellplatte

Tissue Engineering im ProjekthausEvonik intensiviert Forschung für regenerative Medizin

Evonik startet im April in Singapur das "Projekthaus Tissue Engineering". Bis zu 20 Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen arbeiten dort daran, verlässliche Lösungen für die Regeneration von Gewebe etwa nach Unfällen oder Krankheiten zu ermöglichen. 

…mehr
Kollagen-Vlies für die regenerative Medizin: Gut gerüstet

Kollagen-Vlies für die regenerative MedizinGut gerüstet

Kollagen ist einer der Grundbausteine unseres Körpers, die natürliche Umgebung insbesondere von Knochen- und Hautzellen. Mit einem Anteil von über 30 % am Gesamtgewicht aller Proteine ist Kollagen das am häufigsten vorkommende Eiweiß im menschlichen Körper.

…mehr
Human Tissue Engineering: Identifying activated micro RNAs

Human Tissue EngineeringIdentifying activated micro RNAs

A key challenge in glioblastoma biology and relevant tumor environment modeling lies in understanding of the cellular interactions occuring within the context of a 3-dimensional (3-D) human tissue microenvironment.

…mehr
Am Zentrum für Regenerative Medizin ZRM, Zürich, kommen CO2-Inkubatoren der Firma Binder zum Einsatz.

Stammzellentherapie statt OperationRegenerative Medizin in der Herzchirugie

Das Zentrum für Regenerative Medizin (ZRM) an der Universität Zürich befasst sich mit minimalinvasiver Herzchirurgie sowie die Therapie mittels Tissue Engineering, also dem Züchten von Gewebe- und Zellverbänden.

…mehr
Prinzip des Melt Electrospinning Writings

Tissue Engineering ohne LösungsmittelNeuartige Gitterstrukturen als Matrix

An der Universität Würzburg wird mit einem speziellen Verfahren eine Matrix zur Besiedelung mit körpereigenen Zellen erzeugt. Das Verfahren nennt sich Melt Electrospinning Writing und kommt ohne Lösemittel aus.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter