BIOTECHNICA 2013

Messe-Schwerpunkte der Promega GmbH

Neben Komplettsystemen zur vollautomatisierten Nukleinsäureaufreinigung und unterschiedlichen Assays für die Analyse komplexer zellulärer und biochemischer Prozesse präsentiert die Promega GmbH auf der diesjährigen BIOTECHNICA in Hannover vom 8. bis 10. Oktober in Halle 9, Stand D07 erstmalig ihr neues System zur Multimode-Detektion. Zusätzlich wird es in diesem Jahr erstmals Workshops passend zu den vorgestellten Geräten geben.

Mehr Proben in weniger Zeit aufreinigen
Mit dem vollautomatisierten Maxwell® 16 System können DNA, RNA oder Proteine aus bis zu 16 Proben gleichzeitig in weniger als 45 min aufgereinigt und isoliert werden. Dabei bedient sich das Gerät einer auf paramagnetischen Partikeln basierenden Aufreinigungstechnik mit vorgefüllten Einmal-Kartuschen und vorinstallierten Protokollen. Das kompakte Format, die ausgesprochen hohe Genauigkeit trotz einfacher Bedienung und eine ansprechende Benutzeroberfläche machen das Gerät passend für jedes Labor.

In einem Workshops können Sie sich selbst von der Benutzerfreundlichkeit sowie den Geräteeigenschaften überzeugen lassen. Zur Workshop-Anmeldung geht es hier: www.promega.de/biotechnica

Anzeige

Neues Multimode-Detektionssystem für Messungen in verschiedenen Lichtspektren

Neben den konventionellen Lumineszenz-, Fluoreszenz- und Absporptionsmessungen ermöglicht der GloMax® Discover die Messung von BRET, FRET und gefilterten Lumineszenzsignalen. Das auf Promega Assays optimierte Gerät kann 6 bis 384-Well-Platten messen und ist über einen Tablet-PC steuerbar. Das Gerät wird erstmals in Deutschland auf der BIOTECHNICA vorgestellt und in praxisnahen Workshops vorgeführt. Zur Workshop-Anmeldung geht es hier: www.promega.de/biotechnica

Kleine Helfer für den Forschungsalltag
Neben den Hauptthemen stellt Promega Produkte rund um die Themengebiete zelluläre und biochemische Analysen und Proteinaufreinigung vor. Kleine Helfer wie  PCR-Produkte um die neue GoTaq® G2 Hot Start Polymerase erleichtern den Laboralltag und vereinfachen komplexe Arbeitsschritte für Ihre DNA-Amplifikation.

Produkte zu den Luciferase Reportergen Assays sowie zellbasierte Assays ermöglichen darüber hinaus eine Zellanalyse in kompakten Komplettsystemen. Neben den bereits etablierten Assays für die Untersuchung von Zellviabilität, Zytotoxizität und Apoptose werden Assays für die Analyse von GPCR-Signalwegen oder epigenetischen Veränderungen vorgestellt.

Ebenfalls ein fleißiger Helfer während des Laboralltags ist der Trypsin/Lys-C Mix zur Lösung Ihrer Fragen zum Proteinverdau. Der Trypsin/Lys-C Mix verbessert den Proteinverdau, wodurch z.B. eine genauere Massenspektrometrie-basierte Proteinquantifizierung erreicht wird.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Medizinische Forschung

Wie das Herz altert

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) haben erforscht, was im Herzen passiert, wenn es altert. Hierzu  untersuchten sie einzelne Herzzellen über die sog. Einzelzelltranskriptionsanalyse.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige