Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Die BAM unterstützt Gründer aus der Wissenschaft.

Start-up aus der WissenschaftVon der Idee zum Geschäftsmodell

Eine gute Idee aus der Wissenschaft kann zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell werden. Die BAM unterstützt Gründerteams auf dem Weg zum eigenen Unternehmen.

sep
sep
sep
sep

Auf der Hannover Messe stellt die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ihre Initiative „BAMStartup Slingshot“ vor, mit der sie Gründerteams auf dem Weg zum eigenen Unternehmen unterstützt. Bei der Gründungsunterstützung setzt die BAM unter anderem einen Schwerpunkt auf Ausgründungen in den Bereichen der analytischen Chemie und der Materialchemie. Gründerteams können bei der Umsetzung ihrer Ideen von Labor- und Geräteausstattungen, Prüfleistungen und dem wissenschaftlichen Know-how der BAM profitieren.

„Wir beraten und unterstützen Gründungsinteressierte bei jedem Schritt Richtung Unternehmensgründung“, erklärt Hagen-Joachim Saxowski, Leiter des Servicebereichs Forschung der BAM. Zielgruppen der Initiative sind Doktorandinnen und Doktoranden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Alumni der BAM, aber auch externe Kooperationspartner und Gründungsteams. 

Anzeige

Zentrale Bausteine der Gründungsinitiative „BAMStartup Slingshot“ sind die Beratung zur Fördermittelakquise sowie Beratung zu Patenten, Software und Lizenzen. Zudem stellt die BAM ihre Infrastruktur, Geräte- und Laborausstattung zur Verfügung und unterstützt durch ihre Expertise in den Bereichen Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit und der Gefährdungsbeurteilung.

Wie die BAM Chemie-Start-ups erfolgreich unterstützt, zeigt das Beispiel Belyntic. Das junge Unternehmen hat eine neue Methode zur Reinigung von chemisch hergestellten Peptiden entwickelt, die den Laboralltag erleichtern kann. Mit ihrem Catch & Release-Verfahren kann eine Vielzahl von Peptiden gleichzeitig gereinigt werden, ganz ohne aufwendige Laboranlagen. Unterstützung erhielt Belyntic von Anfang an von der BAM, die den Gründern nicht zuletzt mit Know-how im Bereich Sicherheits- und Qualitätsmanagement zur Seite steht und ihnen eine exzellente Forschungsinfrastruktur an ihrem Standort in Adlershof bereitstellt.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Das von mySkin entwickelte mobile Endgerät „OKU“ analysiert verschiedenste Hauteigenschaften und kann Empfehlungen zur Hautpflege geben. (Bild: Evonik)

Digitale HautanalyseEvonik investiert in das amerikanische Start-Up mySkin

Evonik hat über seine Venture Capital-Einheit in das amerikanische Start-Up mySkin, Inc investiert und hält nun eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen zur digitalen Hautanalyse mit Sitz in Jersey City (New Jersey, USA).

…mehr
Kollagen-Vlies für die regenerative Medizin: Gut gerüstet

Kollagen-Vlies für die regenerative MedizinGut gerüstet

Kollagen ist einer der Grundbausteine unseres Körpers, die natürliche Umgebung insbesondere von Knochen- und Hautzellen. Mit einem Anteil von über 30 % am Gesamtgewicht aller Proteine ist Kollagen das am häufigsten vorkommende Eiweiß im menschlichen Körper.

…mehr
Bio@venture Conference 2013: Innovative Ideen treffen internationale Investoren

Bio@venture Conference 2013Innovative Ideen treffen internationale Investoren

Die deutsche Biotech-Branche wächst. In den letzten Jahren hat sie sich zu einem stabilen Innovationsmotor für andere Branchen entwickelt. Die Herausforderungen für Biotech-Unternehmen bei der Finanzierung des Wachstums bleiben.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsAnalytik in neuem Licht

Janina Kneipp, Junior-S-Professorin für Optische Spektroskopie/Prozessanalytik am Institut für Chemie der Humboldt-Universität und Arbeitsgruppenleiterin an der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, erhält den Bunsen-Kirchhoff-Preis 2010 für Analytische Spektroskopie.

…mehr

NewsSALSA - Die Analytik bittet zum Tanz

SALSA, die Graduiertenschule für Analytical Sciences Adlershof, koordiniert von Prof. Dr. Janina Kneipp und Prof. Dr. Ulrich Panne, beide von der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung und Humboldt Universität zu Berlin, hat erfolgreich die zweite Runde des Exzellenzinitiative erreicht. Die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder fördert herausragende Forschung im Universitäts- und Wissenschaftsbereich. Graduiertenschulen sind Teil der Exzellenzinitiative. Sie sollen den wissenschaftlichen Nachwuchs bestmöglich betreuen und deren frühe Selbstständigkeit fördern.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter