PSS auf der analytica

2D-Polymer-Analyzer

Auf der analytica 2014 stellt PSS den integrierten und leicht zu automatisierenden 2D-Polymer-Analyzer vor, mit dem die umfassende Charakterisierung auch komplexer Polymere und Makromolekülen gelingt. Durch Kombination von beliebigen Separationstechniken wie HPLC/LAC, GPC/SEC, IC, CE o.a. werden sowohl Peakkapazität als auch Informationsgehalt einer Messung deutlich erhöht.

Je nach eingesetzter Methode können Verteilungen und Mittelwerte der (wahren) Molmasse, der Copolymer-Zusammensetzung, der Endgruppen u.a. bestimmt werden. Der Probentransfer von der ersten in die zweite Dimension erfolgt dabei vollautomatisch. Der WinGPC UniChrom 2D-Wizard führt durch die notwendigen Eingaben und übernimmt selbständig die Steuerung des Transferventils. Selbstverständlich bekommen Sie nicht nur das komplette System, sondern bei Bedarf auch Methodenentwicklung und -transfer geliefert.

Das Unternehmen stellt Ihnen den 2D-Polymer-Analyzer und weitere Neuheiten gerne auf der analytica in Halle A1, Stand 424 vor.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Viskositätsdetektor

Für die GPC/SEC

Der neue Differential-Viskositäts-Detektor SECcurity DVD1260 wurde für die Anforderungen moderner GPC/SEC-Applikationen entwickelt. Proteine, synthetische, natürliche und Biopolymere in Lösung können umfassend charakterisiert werden.

mehr...
Anzeige

ACHEMA-Neuheit

2D-Polymer-Analyzer

Auf der ACHEMA 2015 stellt PSS den integrierten und leicht zu automatisierenden 2D-Polymer-Analyzer vor, mit dem die umfassende Charakterisierung auch komplexer Polymere und Makromoleküle gelingt.

mehr...

Für die GPC/SEC-Analytik

Kalibrationslösungen

Die Herstellung von Kalibrationslösungen für die GPC/SEC-Analytik ist sehr zeitaufwendig, da immer mehrere Proben einzeln eingewogen werden müssen. Mit den PSS ReadyCals stehen vorkonfektionierte Vials mit engverteilten Referenzmaterialien zur...

mehr...

Emissionsgasanalyse

Kopplung GC/MS mit TGA

Wer ein besseres Verständnis zur Material-Zusammensetzung braucht und wissen möchte, welche Gase bei dessen Verbrennung entstehen bzw. wie sich das Material zersetzt, für den hat die Firma SIM eine interessante Lösung entwickelt.

mehr...