Sensoren messen Stress bei Pflanzen

Pestizideinsatz reduzieren

Die Lehner GmbH Sensor-Systeme hat eine Methode zur Analyse von Signalmustern der Pflanzenoberfläche entwickelt. Mittels kleiner Elektroden können Stresszustände von Pflanzen frühzeitig erkannt und der Einsatz von Pestiziden dadurch deutlich verringert werden.

Dr. Lars Lehner, Geschäftsführer der Lehner GmbH Sensor-Systeme, hat eine preisgekrönte Methode entwickelt, um die elektrischen Signalmuster von Pflanzen zu analysieren und zu verstehen. Das Unternehmen aus Kirchheim unter Teck, das für seine Entwicklung unter anderem im Businessplanwettbewerb CyberOne 2011 ausgezeichnet wurde, hat die Prototypenentwicklung abgeschlossen und beginnt nun mit der "Feldarbeit". Zum Beispiel auf dem Weinberg von Helmut Dolde im Neuffener Tal. Der Winzer musste häufig vorbeugend Pestizide gegen Schadpilze wie Mehltau einsetzen - bisher. Jetzt sind einige seiner Rebstöcke mit kleinen Elektroden ausgestattet, die Daten an einen Rechner funken und dann ausgewertet werden. "Wir haben nachgewiesen, dass es an jeder Stelle der Pflanzenoberfläche messbare elektrische Signale gibt", erklärt Dr. Lars Lehner. "Wir müssen diese elektrische Sprache der Pflanzen übersetzen, sie lesbar machen, dann gibt uns die Pflanze selbst die Antwort, ob gespritzt werden muss oder nicht."

Ein neuer BioRegio STERN-Film macht die Idee der Lehner GmbH Sensor-Systeme anschaulich:

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mikroplatten-Pipette

Manuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem...

mehr...

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...

Transfektionsreagenz

Gen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...
Anzeige