Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Mess- und Regelstelle DulcotrolChlormessung pH-unabhängig

Seit mehreren Jahren bietet ProMinent standardisierte komplette Mess- und Regeleinheiten für die drei wichtigsten Bereiche der Wasseraufbereitung an: Trinkwasser, Kühlwasser und Abwasser. Mit der Mess- und Regelstelle Dulcotrol wird die exakte freie Chlormessung unabhängig vom vorliegenden pH-Wert realisiert. Vor allem in Wässern mit niedriger Carbonathärte oder in Trinkwässern, in denen laut Europäischer Trinkwasserverordnung pH-Werte von bis zu 9,5 auftreten können, lassen sich auf diese Weise die freien Chlorkonzentrationen wesentlich genauer und zuverlässiger bestimmen.

sep
sep
sep
sep
Mess- und Regelstelle Dulcotrol: Chlormessung pH-unabhängig

Die applikationsoptimierten Mess- und Regelstellen sind komplett und kompakt auf einer PE-Platte montiert. Sie lassen sich ohne großen Installationsaufwand als Plug & Play-Modul in einen Prozesswasser-Bypass platzieren. Abhängig von der jeweiligen Wasseraufbereitung, gliedern sie sich in die Baureihen Trinkwasser einschließlich Food & Beverage, Kühlwasser und Abwasser.

In allen Baureihen können 1...3 Messgrößen messwasserspezifisch auf einer Platte konfiguriert werden. Die Messgeräte können je nach Wunsch mit Messfunktion oder vielfältigen Regelfunktionen ausgestattet werden. Weitere Geräte zur Messwasserkonditionierung wie kompatible Filter, Druckminderer, Wärmetauscher oder Messwasserpumpen lassen sich anwendungsspezifisch ergänzen.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Das Spektralphotometer Nanocolor® VIS II

WasseranalytikArbeitsaufwand bei der Spektralphotometrie reduzieren

Macherey-Nagel will durch ein perfektes Zusammenspiel zwischen Spektralphotometer und neuem Sippermodul für mehr Bequemlichkeit im Laboralltag sorgen.

…mehr
Abwasserrohre

Schadstoffbelastung im WasserEU-Projekt Solutions: für eine bessere Wasserqualität europäischer Flüsse

Vom 19. bis 21. Juni findet im UFZ die Abschlusskonferenz des EU-Projekts Solutions statt. Hier werden Werkzeuge, Methoden und praktische Lösungen zusammengetragen, mit denen vorrangig zu behandelnde Schadstoffe im Wasser erkannt und das Risiko von Chemikaliencocktails bewertet werden können. Alles mit dem Ziel die Schadstoffbelastung zu minimieren.

…mehr
Probenfläschchen

Wasseranalytik durch FestphasenmikroextraktionFest statt flüssig

Der Einsatz der Festphasenmikroextraktion (SPME) ermöglicht die lösungsmittelfreie Extraktion der Wasserphase in Biokonzentrationsstudien und liefert wertvolle Zusatzinformationen zum Anteil bioverfügbarer Konzentrationen.

…mehr
Single Particle Explorer

Mikroplastik analysieren mit...Partikel-Identifizierung in Trinkwasser

Analysenverfahren sollten möglichst einfach, schnell und kostengünstig, aber auch verlässlich und genau sein. Dass sich diese Ansprüche nicht immer umsetzen lassen, wissen alle Analytiker, die sich mit Mikroplastik beschäftigen.

…mehr
Prof. Schüth, Dr. Sakaguchi-Söder und Doktorand Abrha (v.l.)

Isotopenanalyse: Wissen, was im Untergrund...MAR-DSW untersucht Abbau von giftigen Produkten der Trinkwasser-Infiltration

Meerwasserentsalzung ist unverzichtbar geworden im Kampf gegen Dürre. Speichern lässt sich das gewonnene Trinkwasser unter der Erde, doch dabei entstehen giftige Nebenprodukte. Die nimmt ein Team um Professor Christoph Schüth aus dem Fachbereich Material- und Geowissenschaften der TU Darmstadt mit einem innovativen Analyseverfahren in den Blick. 

…mehr
Anzeige
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Nichts mehr verpassen!

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung