Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Umweltanalytik + Reinstwasser> Umweltanalytik>

PAK-Bestimmung mit LC-MS-Kopplungstechnik

PAK in LebensmittelnAutomatisierte Analytik mit LC-LC-GC-Kopplung

Die Analytik von polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) ist durch die von der European Food Safety Authority (EFSA) geforderten Grenzwerte und die komplexen Matrices eine große Herausforderung für die Analytik.

sep
sep
sep
sep
LC-LC-GC-System PAK.

Herkömmliche Analysenverfahren sind HPLC mit Fluoreszenzdetektion oder GC-MS. In beiden Fällen ist die Probenvorbereitung oft sehr umfangreich und aufwändig. Der Druck auf die Laboratorien, Probenbearbeitungszeiten (Turn-Around-Time) zu verringern und schnell Ergebnisse zu liefern, ist groß. Einbußen in Bezug auf Empfindlichkeit, Präzision oder Richtigkeit sind dabei jedoch nicht akzeptabel.
Die LC-GC-Technologie von Axel Semrau® hat sich seit vielen Jahren in der Routineanalytik von Lebensmitteln etabliert. Sie bildet die Basis für die hier vorgestellte Lösung. Das System setzt sich aus einer HPLC-Anlage von Knauer oder Agilent, einem PAL-Autosampler, einem GC-MS, dem Chronect-LC-GC-Interface und der Chronos-Plattform zusammen. Aufgrund der sehr offenen Plattform Chronos können unterschiedliche GC-MS eingebunden werden. Vorzugsweise setzt Axel Semrau das Bruker EVOQ™ GC-TQ ein (Bild 1).

Anzeige

Matrixabtrennung

Um PAK zu bestimmen, wird eine einfache und schnelle Extraktion der Probe durchgeführt. Nach einer Flüssig-Flüssig-Extraktion und Eliminierung von Emulgatoren wird der Extrakt mittels einer zweistufigen LC-Trennung aufgereinigt. Die Matrix wird von den Analyten getrennt und nur die Analyten in den Gaschromatographen transferiert. Injiziert werden 210 µl mittels eines On-Column-Transfers. Die Auftrennung der PAK samt anschließender Detektion geschieht abschließend mittels GC-MS. Die Probenvorbereitung nimmt dabei nicht mehr als 20 min in Anspruch mit minimalem Arbeitseinsatz. Die komplette Analytik ist nach ca. 40 min beendet. Das Chromatogramm (Bild 2) zeigt unterschiedliche Kontaminationen in verschiedenen Lebensmitteln.

Äußerst hohe Empfindlichkeit

Durch das intelligente Matrixmanagement mittels zweidimensionaler LC wird es möglich, die PAK, die von der EFSA zur Analyse vorgeschrieben sind, vollautomatisch zu bestimmen. Je nach Detektor werden Nachweisgrenzen erreicht, die um den Faktor 10 geringer sind als die vorgeschriebenen europäischen Grenzwerte:

• LOD für alle EFSA PAK <0,1 µg/kg.
• LOQ für alle EFSA PAK <0,5 µg/kg.

Die Empfindlichkeiten gelten bei Einsatz eines modernen Quadrupol-GC-MS.

• Reproduzierbarkeit: relative Standardabweichung <15 % über das Gesamtverfahren.
• Analysendauer: 40 min.

Die LC-GC-Lösungen von Axel Semrau® werden im Applikationslabor vorinstalliert, getestet und einsatzfertig zum Anwender geliefert. So ist die schnellstmögliche Aufnahme des routinemäßigen Messbetriebs sichergestellt.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Teeblätter im Korb

Vorsicht bei NahrungsergänzungsmittelnEFSA bewertet Sicherheit von Grünteekatechinen

Die EFSA hat die Sicherheit von Grünteekatechinen aus ernährungsbedingten Quellen bewertet, nachdem Bedenken hinsichtlich ihrer möglichen schädlichen Wirkungen auf die Leber aufgekommen waren.

…mehr
Eier im Eierkarton

BÜp-SonderprogrammUntersuchungsergebnisse veröffentlicht zu Fipronil in verarbeiteten eihaltigen Lebensmitteln

Zum Sonderprogramm des Bundesweiten Überwachungsplans 2017 zur risikoorientierten Untersuchung von Ei-Verarbeitungsprodukten und eihaltigen Tiefkühlprodukten hat das BVL jetzt den Bericht veröffentlicht. 

…mehr
Auf der analytica Untersuchung von Lebensmittel in den Live Labs

Von der Exposomik bis zu PflanzengiftenThema "sichere Lebensmittel" im Fokus der analytica 2018

Fragen der Lebensmittelwissenschaften stehen vom 10. bis 13. April im Fokus der Internationalen Leitmesse analytica und der begleitenden analytica conference.

…mehr
Aromaforschung auch bei Trauben

Neuer LOEWE-SchwerpunktGefördert: Aromaforschung bei Reben und Obst

Der hessische Wissenschaftsminister Boris Rhein hat den neuen LOEWE-Schwerpunkt „AROMAplus“ vorgestellt und einen Förderbescheid überreicht.

…mehr
Fischartenbestimmung mit MALDI-TOF-MS: Schnelle, zuverlässige Identifikation über artspezifische Proteinmuster

Fischartenbestimmung mit MALDI-TOF-MSSchnelle, zuverlässige Identifikation über artspezifische Proteinmuster

Der Vertausch von Speisefisch stellt eine gegenwärtige Form des Betrugs dar, die mit schnellen Analysenmethoden kontrolliert werden kann.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung