Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Life Sciences> Zell- und Mikrobiologie>

Stomata – evolutionären Ursprung der Spaltöffnungen entschlüsselt

EvolutionsforschungUrsprung der Stomata entschlüsselt

Ein internationales Forschungsteam hat aufgedeckt, welcher genetische Mechanismus die evolutionäre Entwicklung von Stomata – Spaltöffnungen, über die Pflanzen Kohlendioxid aufnehmen sowie Wasserdampf und Sauerstoff abgeben – ursprünglich ermöglicht hat.

sep
sep
sep
sep
Physcomitrella-Zellen mit zwei Spaltöffnungen

Dies gelang den Forscherinnen und Forschern, indem sie den für Blütenpflanzen wie die Ackerschmalwand (Arabidopsis thaliana) schon zuvor bekannten Vorgang im Kleinen Blasenmützenmoos (Physcomitrella patens) entschlüsselten und dabei Parallelen aufzeigten, die sie auf einen gemeinsamen Vorfahren von Blütenpflanze und Moos zurückführen. Das Team unter der Leitung der Biologen Prof. Dr. Ralf Reski von der Universität Freiburg und Prof. David J. Beerling von der Universität Sheffield/England hat seine Ergebnisse in der Fachzeitschrift Nature Plants veröffentlicht.

Stomata entstanden vor über 400 Millionen Jahren, als die ersten Pflanzen die zuvor lebensfeindlichen Landmassen besiedelten. Da die Spaltöffnungen einen effizienten Gasaustausch mit der Atmosphäre ermöglichen, waren sie die Voraussetzung für die Ausbreitung der Pflanzen und damit die Entstehung eines komplexen Ökosystems auf dem Festland.

Anzeige

Im Unterschied zu den höher entwickelten, durch Wurzeln, Sprossachse und Blätter gekennzeichneten Gefäßpflanzen, die Leitbündel für den Transport von Wasser und Nährstoffen aufweisen, war es bei Moosen, die in der Regel kein Leitgewebe ausbilden, bislang unklar, welche Gene für die Entwicklung von Stomata verantwortlich sind.

Wie die Forscher nun zeigten, gibt das Zusammenwirken der beiden Proteine PpSMF1 und PpSCRM1 im Kleinen Blasenmützenmoos das Startsignal für die Ausbildung der Spaltöffnungen. Der Nachweis gelang unter anderem, indem die Forscher die zugrunde liegenden Gene deaktivierten und so Moose ohne Spaltöffnungen erzeugten. Darüber hinaus legten sie dar, dass der Vorgang im Kleinen Blasenmützenmoos dem Zusammenwirken der Proteine MUTE und FAMA entspricht, das die Ausbildung von Stomata in der Ackerschmalwand auslöst. Die Gene, die jeweils den Bauplan für die Proteine liefern, sind folglich auf gemeinsame Vorfahren der Moose und der Blütenpflanze zurückzuführen – auf jene Ur-Landpflanzen also, welche die Grundlage für alle weitere Entwicklung des Lebens auf dem Festland schufen.

„Mit diesen Ergebnissen konnten wir belegen, dass die Entwicklung von Stomata vor über 400 Millionen Jahren erfolgte und der Entwicklung von Wurzeln, Sprossen und Blättern vorausging“, erläutert Reski. „Diese evolutionäre Innovation hat die weltweiten Kreisläufe von Kohlenstoff, Wasser und Energie fundamental verändert und so das Leben auf dem Festland erst ermöglicht, auch das von uns Menschen.“  

Ralf Reski ist Inhaber der Professur für Pflanzenbiotechnologie an der Fakultät für Biologie der Albert-Ludwigs-Universität und Gründungsmitglied des Freiburger Exzellenzclusters BIOSS Centre for Biological Signalling Studies.

An dieser Studie waren auch Arbeitsgruppen der LMU München, der Universität Leeds/England, der Universität von Michigan/USA und der Stanford Universität/USA beteiligt.

Originalveröffentlichung:
Caspar C. Chater, Robert S. Caine, Marta Tomek, Simon Wallace, Yasuko Kamisugi, Andrew C. Cuming, Daniel Lang, Cora A. MacAlister, Stuart Casson, Dominique C. Bergmann, Eva L. Decker, Wolfgang Frank, Julie E. Gray, Andrew Fleming, Ralf Reski, David J. Beerling: Origin and function of stomata in the moss Physcomitrella patens. Nature Plants 2, 16179.

Kontakt:
Prof. Dr. Ralf Reski
Pflanzenbiotechnologie
Fakultät für Biologie
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
E-Mail: pbt@biologie.uni-freiburg.de
Homepage: www.plant-biotech.net

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Atomare Details der zwei Enzyme FBPase and SBPase. (Quelle: Oliver Einsle/Universität Freiburg)

CO2-Fixierung in PflanzenDer Ursprung der Photosynthese

Die Umwandlung von Licht in chemische Energie, die Photosynthese, ist einer der wichtigsten biologischen Prozesse auf Erden. Photosynthese findet in den grünen Teilen von Pflanzen und Algen statt und bildet die Grundlage für die Ernährung von Pilzen, Tieren und Menschen.

…mehr
Zellkern von Arabidopsis thaliana

PflanzengenomeEvolution mit der molekularen Schere untersucht

Einen wichtigen Mechanismus der Evolution von Pflanzengenomen haben Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) anhand der Modellpflanze Ackerschmalwand aufgeklärt.

…mehr
Bayreuther Doktorandinnen untersuchen die Aufnahme von Thioarsenaten in der Acker-Schmalwand (Arabidopsis thaliana).

Forschung zu ThioarsenatenErhöhtes Risiko im Reis?

Bayreuther Forscher haben Arsenverbindungen entdeckt, die eine giftige Wirkung auf Pflanzen haben, aber bei chemischen Analysen von Reis und bei der Abschätzung des Gesundheitsrisikos für den Menschen bisher nicht berücksichtigt wurden.

…mehr
Sonagramm

Hörbare PhotosyntheseAkustische Effekte bei Wasserpflanzen gemessen

Während der Photosynthese geben Wasserpflanzen Schallimpulse ab. Diese haben ForscherInnen der Universität Wien um Helmut Kratochvil nun erstmals messtechnisch auswerten können. Daraus ergeben sich völlig neue Anwendungen in der Forschung.

…mehr
Mit Moos bewachsener Baumstamm

Wie Moose an Land überlebtenDie Schutzschicht der Ur-Landpflanzen

Biologen enthüllen bei Moosen einen Mechanismus, der für die Evolution von Ökosystemen auf dem Festland entscheidend war. Ein internationales Forschungsteam hat einen biochemischen Reaktionsweg entdeckt, der bei Moosen für die Entwicklung der Kutikula verantwortlich ist. 

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung