TG-GC-System

Materialcharakterisierung neu definiert

Für die detaillierte Betrachtung komplexer Reaktionen wie beispielsweise der Ausgasung von Additiven aus Polymergemischen reicht die Thermogravimetrie alleine häufig nicht aus. Erst die Kopplung der Thermowaage (TG) an einen Gaschromatographen (GC) liefert zusätzliche Erkenntnisse zur Identifizierung der freigesetzten Komponenten.

Netzsch hat in Kooperation mit JAS (Joint Analytical Systems) die Reaktionsgasanalytik entscheidend verbessert. Die Reaktionsgase aus der TG werden direkt über eine beheizte Transferleitung in die GC-Ventilbox geleitet. Über eine Probenschleife gelangen die Substanzen auf die GC-Säule, werden dort aufgetrennt und mittels eines massenselektiven Detektors analysiert. Das Besondere des neuen Systems ist das ereignisgesteuerte Starten der Messung. Dadurch wird eine temperaturkorrelierte Detektion der freigesetzten Substanzen und somit eine direkte Zuordnung zu Massenverluststufen erstmals ermöglicht.

Bei anderen Systemen werden die Reaktionsgase üblicherweise als Ganzes an einen Adsorber gebunden und erst nach Abschluss der thermogravimetrischen Analyse bestimmt. Das hat den Nachteil, dass keine Rückschlüsse auf den Zeitpunkt der Freisetzung möglich sind.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neues Montagezentrum

Anton Paar baut aus

In Rekordzeit von nur 199 Arbeitstagen entstand bei Anton Paar am Standort Graz ein neues und innovatives Montagezentrum. Sämtliche logistische Vorgänge des Grazer Hightech-Unternehmens sind nun unter einem Dach vereint.

mehr...

Anton Paar übernimmt CSM

Produktportfolio ausgeweitet

Der österreichische Messgerätehersteller Anton Paar, Graz, hat sein Produktportfolio durch die Übernahme der Schweizer CSM Instruments am 15. November erweitert. Dr. Friedrich Santner, CEO der Anton Paar GmbH: "CSM Instruments ergänzt unsere...

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite