Merck erhöht seine Beteiligung

Qlight Nanotech

Merck hat am 19.11.2013 die Erhöhung seiner Beteiligung an dem in Jerusalem ansässigen Unternehmen Qlight Nanotech bekanntgegeben, das unter anderem Produkte für moderne Displays und energieeffiziente Leuchten entwickelt. Das israelische Start-up-Unternehmen wurde als "Spin-off" von Yissum, dem Technologietransfer-Unternehmen der Hebräischen Universität Jerusalem, gegründet.

Merck hat schon 2012 in Qlight Nanotech investiert. Diese Kapitalbeteiligung wurde jetzt erhöht. Weitere finanzielle Details wurden nicht offen gelegt. Die kontinuierliche Investition von Merck soll es Qlight Nanotech ermöglichen, seine Anstrengungen bei der Entwicklung seiner auf Halbleiter-Nanopartikeln basierenden Technologie zu verstärken und einen größeren Kundenkreis anzusprechen.

Im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprogramms arbeiten Merck und Qlight Nanotech schon seit der Gründung des Unternehmens zusammen. Das israelische Industrieministerium hat dieses Programm als Teil seines internationalen Unternehmens-Kooperationsprogramms kontinuierlich unterstützt.

Qlight Nanotech entwickelt Materialien und Anwendungen auf der Basis von Halbleiter-Nanokristallen und kann Erfahrung und Innovationen auf dem Gebiet der Nanowissenschaft und Nanotechnologie vorweisen, die unter anderem für Anwendungen in der allgemeinen Beleuchtung, für Displays und Bildschirme und vieles mehr genutzt werden. Weitere Informationen zu Qlight Nanotech finden Sie im Internet unter www.qlightnano.com.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige