Peptid-Synthese mittels SPPS

Mikrowellen-Laborsysteme

Die weltweit einzigen automatischen Peptid-Synthesizer mit Mikrowellen-Aktivierung – Liberty 1 und Liberty 12 – vermögen Peptide viel schneller und reiner als mit konventionellen Geräten herzustellen. Die organischen Reaktionen laufen bei Verwendung von Mikrowellen-Energie in Minuten ab, anstelle von Stunden, wie es bei der traditionellen Methode üblich war. Darüber hinaus können sehr schwierige und sehr lange Sequenzen von bis zu 100 mer mit Hilfe der Mikrowellen-Aktivierung dargestellt werden.

Mit der Liberty-Technologie sind Peptid-Chemiker erstmals in der Lage, Mikrowellen-Energie für den vollständigen Prozess der Peptid-Synthese einzusetzen. Nur diese Mikrowellen-Peptid-Synthesizer ermöglichen den patentierten Einsatz der Mikrowellen-Aktivierung bei der Kopplung und Entschützung. Zum Lieferumfang gehört ein Zertifikat zur Nutzung dieser Patente für die Peptid-Synthese und es kann somit für Veröffentlichungen oder Patentanmeldungen von neuen Peptiden genutzt werden.

Zusätzlich kann ein neues UV-Monitoring-Kit eingesetzt werden. Das UV-Monitoring gibt während der Synthese darüber Auskunft, ob alle Schutzgruppen abgespalten wurden und nun die nächste Aminosäure an das bereits synthetisierte Peptid angekoppelt werden kann. Die Software steuert diesen Schritt in Anhängigkeit von der Menge an abgespaltenen Schutzgruppen. Je nach Ergebnis wird der Deprotection-Schritt wiederholt, bis Gewissheit erlangt wurde, das nun der nächste Kopplungsschritt erfolgen kann.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...

Mikroplatten-Pipette

Manuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem...

mehr...
Anzeige

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...

Transfektionsreagenz

Gen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...