Mikrobiologische Wassertests

Colilert-18/Quanti-Tray jetzt Referenzmethode

Idexx, ein weltweiter Anbieter mikrobiologischer Wassertests, gab bekannt, dass das von ihm entwickelte Testverfahren Colilert-18®/Quanti-Tray® (ISO 9308-2:2012) für den Nachweis von E. coli und der Gesamtzahl von Coliformen in Wasser ab sofort in der europäischen Trinkwasserrichtlinie 2015/1787 gemäß EN ISO-Norm 9308-2 als Referenzmethode gilt.

Wasseranalytik

Die Änderungen in den Anhängen II und III der Richtlinie 98/83/EG des Rates über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch wurden jetzt im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht, nachdem sie am 6. Oktober 2015 von der Europäischen Kommission angenommen worden waren und am 27. Oktober 2015 in Kraft getreten sind. Der Text muss binnen 24 Monaten und spätestens bis zum 27. Oktober 2017 von den EU-Mitgliedsstaaten in einzelstaatliches Recht umgesetzt werden.

Das Colilert-18-Testverfahren wird seit 2012 gemäß der ISO-Norm 9308-2 und seit 2014 nach einem umfassenden Validierungsprozess gemäß der ISO-Norm 9308-2 für den Nachweis von E. coli und der Gesamtzahl von Coliformen in Wasser verwendet und liefert in nur 18 h quantifizierte Ergebnisse, ohne dass eine weitere Bestätigung dieser Ergebnisse erforderlich wäre. Ferner verfügt dieses Verfahren über die Zulassung der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA und ist in den „Standard Methods for Examination of Water and Wastewater“ beschrieben.

Anzeige

Die Änderung der europäischen Trinkwasserrichtlinie besagt jetzt, dass die EN ISO-Norm 9308-2 (Colilert-18) alle erforderlichen Spezifikationen für die Auszählung von Escherichia coli und der Gesamtzahl von Coliformen enthält.

Die Richtlinie 2015/1787 in ihrem vollen Wortlaut kann von der Website http://bit.ly/1OtJ4MT mit dem Amtsblatt der Europäischen Union in 23 verschiedenen Sprachen abgerufen werden.

Ergebnis in nur 18 h
„Colilert-18 ist ein außerordentlich effektives und genaues Testverfahren, das weltweit von zahlreichen Wasserversorgern für die Bereitstellung von sauberem Trinkwasser für Millionen von Verbrauchern eingesetzt wird“, erklärte Philippe Rousselin, EMEA Regulatory Manager, für Idexx Water. „Die Einbindung dieses Testverfahrens als Referenzmethode in der Neufassung der europäischen Trinkwasserrichtlinie markiert einen bedeutenden Meilenstein für den Erfolg bei der Marktzulassung des Produkts, und wir bemühen uns weiterhin darum, neue Märkte zu erschließen.“

Mit seiner hohen Empfindlichkeit, Spezifizität, den schnellen Ergebnissen sowie dem genauen und schnellen Nachweis potentieller Fäkalkontaminationen ist das Coliert-18-Verfahren einfach in der Anwendung und erfordert nur wenig Schulung und Ausrüstung, so dass das Laborpersonal den Test im Handumdrehen durchführen und die Ergebnisse schon nach 18 h vorliegen hat.

Das Produkt besteht aus einem Pulver, das zu einer 100-ml-Wasserprobe hinzugegeben und anschließend zur Feststellung der Anwesenheit/Abwesenheit von Mikroorganismen für 18 h inkubiert wird. Dieser Schritt benötigt weniger als 1 min Zeit. Im Anschluss an die Inkubation wird die Anwesenheit von E. coli und die Gesamtzahl von Coliformen ermittelt, wobei eine Gelbfärbung der Probe das Vorhandensein von Coliformen und Fluoreszenz das Vorhandensein von E. coli anzeigt.

Für eine ggf. erforderliche Quantifizierung hat Idexx ein einfaches Quanti-Tray®-Gerät entwickelt. Das Quanti-Tray kann ebenfalls für 18 h inkubiert werden, um im Anschluss daran die fluoreszierenden Wells zu zählen und zu quantifizieren.

Über Idexx Water
Idexx Water ist ein weltweiter Anbieter von Wassertestprodukten, die Labors und Wasserversorgern auf der ganzen Welt den Erhalt einfacher, schneller, genauer und kostengünstiger Informationen über die Wasserqualität ermöglichen. Idexx ist im Jahr 1993 mit Colilert®, ein Testverfahren für coliforme Keime und Escherichia coli, in die Wasserprüfbranche eingestiegen. Vor Kurzem hat Idexx den Pseudalert®-Test eingeführt, der für den Nachweis von Pseudomonas aeruginosa in den Wasseranlagen von Krankenhäusern, Schwimm- und Badebecken, Spas und abgefülltem Wasser eingesetzt wird. Der Pseudalert®-Test ermöglicht einen schnellen Nachweis von P. aeruginosa, wodurch infektionsgefährdete Populationen vor Infektionen geschützt werden können.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...