Liquid-Robotics

Schnappschuss vom Metabolom

Innovative Diagnoseplattform – ein Tropfen genügt
cetics healthcare technologies ent- wickelt innovative Diagnoseplattform (© cetics).
Die cetics healthcare technologies aus Esslingen entwickelt eine neuartige Plattform, die innovative Analysentechniken für die medizinische Diagnostik kombiniert. Die Verknüpfung von biologischen Testverfahren, spektroskopischer Detektionstechnologie und Automatisierung ermöglicht Aussagen über alle wichtigen Blutwerte sowie über vorhandene Krankheiten – mit einer einzigen Messung.


Wer sich bei seinem Arzt gründlich durchchecken lassen möchte, muss in der Regel viel Blut fließen lassen: Aus der Vene entnommen, werden mehrere Probenröhrchen gefüllt und an ein Labor geschickt. Nach einigen Tagen erhält der Patient die Auswertungen. Wenn es jedoch nach der cetics healthcare technologies geht, wird diese Art der Diagnose bald der Vergangenheit angehören. Das neu gegründete Unternehmen mit Sitz im Esslinger Life Science Center entwickelt ein Diagnoseverfahren, das innerhalb weniger Minuten die wichtigsten Blutwerte liefern kann - aus einem einzigen Tropfen Blut. Die patentierte Messzelle identifiziert darüber hinaus die charakteristischen spektroskopischen Muster von Krankheiten wie Alzheimer oder Arthrose.

Wenn die entsprechenden Muster bekannt sind, kann der Arzt mit nur einer Messung Aussagen über eine Vielzahl vorhandener Krankheiten beim Patienten treffen. „Unser Gerät macht sozusagen einen Schnappschuss vom Metabolom und damit von den charakteristischen Stoffwechsel-Zuständen eines Organismus“, erklärt Dr. Martin Winter, einer der Gründer der jungen Firma und zuständig für das Business Development. Die Idee für das neue Diagnoseverfahren und die cetics healthcare technologies entstammt einer Kooperation mehrerer Unternehmer aus der BioRegion STERN. Dr. Jürgen Bernhard von der BioTeSys GmbH, Andreas Wolf und Ralf Masuch von der micro-biolytics GmbH sowie Wolfgang Hock und Dr. Martin Winter haben gemeinsam im Frühjahr 2011 das Unternehmen gegründet. „Wir verbinden zellbasierte Assays der BioTeSys, in denen chemische Stoffe beispielsweise auf ihre genotoxische Wirkung getestet werden, mit der Aqua-Spec-Technologie der micro-biolytics, die das chemische und molekularbiologische Profil einer Probe in seiner Gesamtheit digital darstellt, auf einer einzigen handlichen Plattform. Die Informationsausbeute aus biologischen Proben wird damit vervielfacht“, erklärt Dr. Winter die Idee. Auch Dr. Klaus Eichenberg, Geschäftsführer der BioRegio STERN Management GmbH ist davon begeistert: „Die Gründer von cetics healthcare technologies führen Kompetenzen aus Zellbiologie und Laborautomatisierung zusammen. Das ist exakt der Ansatz unserer Clusterinitiative ,Engineering - Life Sciences - Automation‘, kurz ELSA.“

Anzeige

Krankheitsmuster aus dem Store

Es ist allerdings nicht nur die Kombination zweier patentierter Techniken, die die neue Plattform einzigartig macht. Sie wird außerdem Forschern offen stehen, die neue Krankheitsmuster identifizieren. „Es soll wie ein App-Store funktionieren“, erläutert Dr. Winter. Doch statt kleiner hilfreicher Anwendungsprogramme werden auf der neuen Plattform die charakteristischen Muster von verschiedenen erblichen Krankheiten hinterlegt. „Sie können eine „App“, also beispielsweise das Muster von Alzheimer, hochladen und gegen Bezahlung der Forschungsgemeinschaft zur Verfügung stellen.“ Je mehr „Apps“ bzw. Muster in den jeweiligen cetics-Diagnostiksystemen beim Arzt oder im Labor hinterlegt sind, desto mehr Krankheiten können mit einem Blutstropfen identifiziert werden. Ein regelmäßiges „Update“ ist also sinnvoll. „Das nützt vor allem Patienten mit seltenen Krankheiten. Wir bieten ihnen den direkten und zeitnahen Link zwischen Forschung und Klinik, und es müssen keine teuren Einzeltests entwickelt werden“, so Dr. Winter.


Kontakt:
Dr. Martin Winter, cetics healthcare technologies, Esslingen, Tel. 07071 5680851, E-Mail: info@cetics-ht.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationsspitzen

Über 300 Automationsspitzen

Thermo Scientific Automationsspitzen sind für nahezu alle Liquid-Handling-Workstations verschiedenster Hersteller erhältlich. Die passgenauen Spitzen stehen für höchste Präzision, außerordentliche Linearität und geringe Variationskoeffizienten.

mehr...

Liquid-Robotics

Infrared-Imaging-System

Das Odyssey® Sa Infrared-Imaging-System von LI-COR Biosciences bietet Zwei-Kanal-Infrarot-Fluoreszenz-Detektion mit der Technologie aus dem erfolgreichen und etabliertem Odyssey Classic und Odyssey CLx Infrared-Imaging-System.

mehr...

Liquid-Robotics

HTS-Mikroplatten-Reader: Next Generation

Wann immer Schnelligkeit, Sensitivität oder Flexibilität gefordert sind – der PHERAstar FS ist der passende Mikroplatten-Reader für Ihr High-Throughput-Screening. Neue, einzigartige Funktionen heben ihn von anderen Mikroplatten-Readern ab: Die...

mehr...