Arzneimittel-Prüfung

Labormühle bereits ICH Q3D-konform?

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung von den veralteten, unspezifischen Methoden auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

IKA-Labormühle Tube Mill control für Einweg-Mahlkammern

IKA, ein Unternehmen der Labor-, Analysen- und Prozesstechnik aus Staufen im Breisgau, bietet mit der Produktserie Tube Mill control eine patentierte Labormühle an, die mit ihren Einwegmahlkammern die neue Richtlinie ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ erfüllt.

Die patentierte Batch-Mühle kann für harte, trockene und spröde Materialien eingesetzt werden, wobei die Besonderheit bei den Einweg-Mahlbechern liegt: Diese sind aus transparentem Material gefertigt und erfüllen die Anforderungen der harmonisierten ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“. Sie unterstützen damit das Ziel der Richtlinie, die Arzneimittelsicherheit und Qualität zu steigern.

Zusätzlich sind ab November 2017 Mehrwegmahlbecher mit einem Metall der ICH Q3B-Klassifizierung erhältlich. Damit bietet IKA pharmazeutischen Herstellern die Möglichkeit einer Eingrenzung möglicher Eintragsquellen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Planetenmühle

Zerkleinern mit zwei Mahlstationen

Die neue Fritsch Planetenmühle Pulverisette 6 premium line eignet sich für das schnelle Nass- und Trocken-Mahlen von harten, mittelharten, weichen, spröden und feuchten Proben sowie zum mechanischen Legieren, Mischen und Homogenisieren größerer...

mehr...