Wissenschaftliche Mikroskopie

Nachweisgrenze der konfokalen Bildgebung neu definiert

Leica Microsystems stellt mit Lightning ein neues Detektionskonzept für die wissenschaftliche Bildgebung vor. Dieses ist zunächst für die konfokalen TCS SP8 Laserscanning-Mikroskope erhältlich. Lightning arbeitet in Echtzeit und extrahiert nach Angaben des Unternehmens wertvolle Bildinformationen aus bisher nicht sichtbaren oder unzugänglichen feinsten Strukturen und Details. Dies erweitert die Abbildungsmöglichkeiten sowohl im klassischen konfokalen Bereich als auch über die Beugungsgrenze hinaus bis zu einer Auflösung von 120 nm. Die konfokale Nachweisgrenze und Auflösung wird auch bei Experimenten mit lebenden Zellen maximiert, bei denen das Signal-Rausch-Verhältnis extrem niedrig ist.

Das Lightning-Detektionspaket extrahiert umfassende Informationen aus einem Bild und liefert durch eine deutliche Auflösung feinster Strukturen zusätzliche Erkenntnisse wie bei einer Zelle zu Mitochondrien, Tubulin und Aktin. (Bild: Leica Microsystems)

"Lightning steht für eine neue Philosophie in der wissenschaftlichen Bildgebung", sagt Markus Lusser, Präsident von Leica Microsystems. "Gemäß unserem Leitsatz ´From Eye to Insight´ ermöglicht Lightning unseren Partnern, wertvolle Informationen aus ihren Präparaten zu gewinnen, die bisher nicht erreichbar waren. Indem wir Konventionen in Frage stellen und die Bildgebung neu denken, helfen wir unseren Partnern, fundierte Antworten auf ihre bisher unbeantworteten wissenschaftlichen Fragen zu finden."

Lightning wird mit einem Klick aktiviert und arbeitet in Echtzeit. Es berechnet für jedes Segment eines Bildes einen geeigneten Satz von Parametern, um jedes Detail mit höchster Genauigkeit freizulegen. Die Ergebnisse zeigen, dass diese adaptive Technologie dem gängigen Ansatz, das Bild mit einem globalen Parametersatz zu bearbeiten, weit überlegen ist. Die Parameter zu jedem Bild werden gespeichert, sodass die Aufnahmebedingungen vollständig dokumentiert und reproduzierbar sind.

Anzeige

Das Lightning-Detektionspaket erweitert das Konfokalmikroskop TCS SP8 zu einer Super-Resolution-Bildgebungslösung mit gleichzeitiger Aufnahme mehrerer Farben unter Beibehaltung der vollen Geschwindigkeit. Es ist nahtlos in das SP8-System integriert und deckt alle konfokalen Bildgebungsmodalitäten ab.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite