Krebsdiagnostik

Für individuelle Therapie

Am 1. Oktober startete die Firma GeneWake GmbH ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)im Rahmen der KMU-Innovativ Initiative gefördertes Projekt zur Verbesserung der Diagnostik von Dickdarmkrebs. Die moderne Krebstherapie setzt verstärkt auf eine personalisierte Behandlung. Ursache dafür ist, dass sich jeder Tumor hinsichtlich seiner molekularen Struktur unterscheidet und somit sehr unterschiedlich auf Krebstherapeutika anspricht. Bei Dickdarmkrebs gibt es einige Gene, die besonders häufig von Veränderungen betroffen sind. Diese Mutationen bewirken beispielsweise eine Resistenz des Tumors gegenüber gängigen Chemotherapeutika. Für eine bestmögliche Therapie jedes Patienten gewinnt somit die exakte Analyse dieser Biomarker zunehmend an Bedeutung.

GeneWake-Geschäftsführer, Dr. R. Löwe: „Mit Hilfe der Unterstützung des BMBF entwickelt GeneWake einen Test, der es dem Arzt ermöglicht, einen Tumorgewebeschnitt unter dem Mikroskop nicht nur auf Änderungen der Zellmorphologie, sondern auch auf die Anwesenheit von Mutationen in den drei therapeutisch wichtigsten Biomarkern KRAS, BRAF und PIK3CA gleichzeitig zu überprüfen. Dies erlaubt eine genauere Aussage darüber, in welchem Ausmaß und mit welcher Verteilung die entsprechenden Veränderungen im Tumor vorliegen.“

Das Projekt mit dem Titel „Innovative histologische Detektion von KRAS-, BRAF- und PIK3CA-Mutationen für die personalisierte Therapie von Dickdarmkrebs“ ist auf eine Gesamtlaufzeit von drei Jahren ausgelegt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit rund 450 000 Euro gefördert.

Anzeige

Die GeneWake GmbH mit Sitz in Neuried bei München ist im Bereich der Pharmakogenomik tätig und verfügt über umfangreiche Erfahrung auf dem Gebiet der Biomarker-Analyse für die Onkologie. Neben genomischen Genexpressions-Tests bzw. molekularpathologischen Tests bietet GeneWake Auftragsforschung und genetische Analysen im Rahmen klinischer Studien an. Weitere Informationen unter http://www.genewake.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...

Abbott

Biotin-Einnahme kann Laborwerte beeinflussen

Diagnostische Tests, die auf einer Biotin/Streptavidin-Interaktion basieren, können potenziell zu Interferenzen mit oral eingenommenem Biotin sowie zu ungenauen Laborergebnissen führen. Darauf hat das Unternehmen Abbott hingewiesen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...