LCTech auf der analytica

Automatisierte Probenvorbereitung im Labor

Rund um das Thema "Automatisierung bei der Probenvorbereitung" zeigt die LCTech GmbH auf der diesjährigen analytica in Halle A2, Stand 400B vielfältige Lösungen, die dem Anwender die Arbeit im Labor wesentlich erleichtern:

Die Plattform FREESTYLE™ Basic ist das Kernsystem und verfügt über wichtige Funktionen, wie die xyz-Robotik, die Spritzenpumpe, Ventile und eine Nadel zum Probentransfer etc. Die Plattform ist jederzeit modular und flexibel erweiterbar mit dem:

FREESTYLE™ mit SPE-, EVA- und GPC-Modul.
  • SPE-Modul zur automatischen Bearbeitung von verschiedenen SPE-Säulen mit Volumina von 1 ... 15 ml oder Glassäulen.
  • EVAporations-Modul zum schnellen und präzisen Einengen von Proben auf ein Volumen zwischen 0,2 und 5,0 ml.
  • GPC-Modul (Gelpermeationschromatographie) zur Probenaufreinigung über Größenausschuss-Chromatographie.

Das neueste Modul des FREESTYLE-Systems für die Mykotoxin-Analytik ermöglicht eine Bearbeitung vom Rohextrakt bis zum fertigen Chromatogramm ohne manuellen Zwischenschritt. Mit einer einzigartigen Technik wird die Antikörper-Toxinbindung durch Wasser und Hitze gebrochen. Anschließend wird das Wasser quantitativ und direkt in die HPLC-Probenschleife eluiert. Die Ergebnisse sind sensitiver - ppt statt ppb - und ein höherer Probendurchsatz mit 500 Proben pro Woche wird erreicht.

Das neue Dioxin-Gerät DEXTech¿ zur Probenvorbereitung für die Dioxin- und PCB-Analytik ist für alle Arten von Lebens- und Futtermittelproben sowie von Umweltproben einsetzbar. Das handliche Stand-alone-System ist einfach bei der Installation und Bedienung. Es benötigt weniger Lösemittel und Zeit als die manuelle Probenvorbereitung und verschafft zusätzlichen Zeitgewinn durch die kostengünstigen "Ready-to-use"-Säulen.

Anzeige

Weitere Exponate:

  • AcceCLEAN¿ - ein preisgünstiges System, das bis zu drei SPE- oder IAC-Säulen parallel bearbeiten kann.
  • Das praktische Vakuum Manifold EluVac¿ ermöglicht die gleichzeitige Bearbeitung von bis zu 20 Proben mit kontrollierter, reproduzierbarer Flussrate.
  • Ein robustes, für den Laboralltag geeignetes Gerät zur photochemischen Nachsäulen-Derivatisierung - UVE¿-Derivatizer.
  • Nachsäulen-Derivatisierung mit dem Pinnacle PCX von Pickering zur Aminosäuren-Analytik gemäß der Pharmacopeia 5.0.
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Evaporationsmethode

Statt Festphasenextraktion

In den letzten Jahren haben sich HPLC/MS/MS und UHPLC als Methode zur Feststellung von Algentoxinen im Wasser etabliert. Obwohl in der Mehrheit der Studien die Umweltproben anhand von Festphasenextraktion aufbereitet werden, kann sich dies als sehr...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Automatisierungstechnik

Handling viskoser Stoffe

Automatisierungstechnik zur präzisen Vorbereitung von viskosen Laborproben. In Chemie-, Petrochemie- sowie pharmazeutischen Laboren, aber auch in der Lebensmitteltechnik wird zunehmend auf die Automatisierung der Probenvorbereitung gesetzt.

mehr...

Rotations-Kegelprobenteiler

Probenteilung

In der Analytik spielt die verlässliche Erzeugung repräsentativer Teilproben eine zentrale Rolle. Der Rotations-Kegelprobenteiler Laborette 27 von Fritsch teilt Proben mit bis zu 3000 Teilungsschritten pro Minute in bis zu 30 Teilströme.

mehr...