GPC/SEC-System PL-GPC 50 Plus

Triple-Detektion und mehr für die GPC/SEC

Das PL-GPC 50 Plus von Polymer Laboratories, Now a part of Varian, Inc., ist ein hochauflösendes und laut Pressemitteilung kostengünstiges GPC/SEC-System für den Bereich bis 50 °C. Entwickelt für die höchsten Anforderungen in der Polymercharakterisierung und -analyse kann das vollautomatisierte Instrument bis zur Triple-Detektion mit Brechungsindex-, Viskositäts- und Lichtstreu-Detektor ausgebaut werden mit digitaler Datenakquisition für maximale Auflösung. Durch die Anordnung des Injektor-Ventils, der Trennsäulen und der Detektorköpfe im Säulenofen wird Basislinienstabilität garantiert. Zusätzliche weitere Detektoren wie ein UV- und/oder ein PL-ELS 2100 Verdampfungs-Lichtstreu-Detektor können ebenfalls angeschlossen und gesteuert werden.

Alle Komponenten des Systems sind computergesteuert und die intuitive Benutzeroberfläche garantiert einfachste Bedienung von Pumpe, Detektor, Injektor, optionalen Autosampler und weiterer möglicher Komponenten. Die Datenauswertung erfolgt über die Cirrus™ Datenakquisitions- und Analysesoftware für die GPC/SEC. Durch den Einsatz der mitgelieferten Instrument-Scheduler-Funktion der Steuersoftware kann das Softwaremanagement vollständig automatisiert werden. Der Start einer Probensequenz erfolgt lediglich durch einen Mausklick. Das Unternehmen finden Sie auf der analytica in Halle A1, Stand 311/410.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

200-MS-Serie

Ionenfallen-Spektrometer für GC-MS

GC-MS wird für den Nachweis und die Charakterisierung von Verbindungen in der Klimaforschung, Toxikologie, Nahrungsmittelsicherheit und Landwirtschaft eingesetzt. Die neue 200-MS-Serie von Varian umfasst drei Instrumente (210-MS, 220-MS und 240-MS)...

mehr...
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige

Emissionsgasanalyse

Kopplung GC/MS mit TGA

Wer ein besseres Verständnis zur Material-Zusammensetzung braucht und wissen möchte, welche Gase bei dessen Verbrennung entstehen bzw. wie sich das Material zersetzt, für den hat die Firma SIM eine interessante Lösung entwickelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Polymeranalytik

Kläranlagen versus Mikroplastik

Kleine Kunststoffpartikel, auch als Mikroplastik bezeichnet, stehen in der Kritik, da sie sich durch den Wasserkreislauf bewegen und so in die Nahrungskette gelangen können. Jüngste Schlagzeilen in den Medien titulierten Kläranlagen als überfordert...

mehr...