Jahrestagung von DGHM und VAAM

Fachtagung zur Mikrobiologie in Leipzig

Neue Erkenntnisse zu Mikroben werden auf der 6. gemeinsamen Jahrestagung von DGHM und VAAM präsentiert, die vom 8. bis 11. März 2020 in Leipzig stattfindet. Hier werden rund 1 600 Mikrobiologen erwartet, um fachübergreifend aktuelle Themen der Mikrobiologie zu diskutieren. 

In Leipzig findet vom 8. bis 11. März 2020 die 6. gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) und der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM) statt. © industryviews/Shutterstock.com

Die Welt der Mikroben ist faszinierend. Sie sind überall – im Wasser, in der Erde, in der Luft, Millionen von ihnen bevölkern unseren Körper. Manche machen krank, andere sind wichtig für die Gesundheit. Wissenschaftler kommen den außerordentlichen Fähigkeiten dieser Mikroorganismen immer mehr auf die Spur. Bakterien, Viren, Pilze – wie können wir sie uns zunutze machen? Und wie gelingt es, dass wir uns vor mikrobiellen Krankheitserregern schützen? Neue Erkenntnisse zu den erstaunlichen Kleinstlebewesen werden auf der 6. gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) e. V. und der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM) e. V. präsentiert, die vom 8. bis 11. März 2020 in Leipzig stattfindet. Hier werden rund 1 600 Mikrobiologen erwartet, um fachübergreifend aktuelle Themen aus der Welt der Mikrobiologie zu diskutieren. Die Themenpalette der Mikrobiologie umfasst unter anderem neue Erkenntnisse im Bereich der Biotechnologie, Lebensmittelforschung und Umweltmikrobiologie.

Umfangreiches Vortragsprogramm
Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. rer. nat. Andreas Schmid und Prof. Dr. rer. nat. Hauke Harms, beide am Institut für Biochemie der Universität Leipzig und Helmholtzzentrum für Umweltforschung UFZ, Prof. Dr. med. Arne Rodloff, Institut für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie im Universitätsklinikum Leipzig und Frau Prof. Dr. med. Iris Chaberny, Institut für Hygiene, Krankenhaushygiene und Umweltmedizin im Universitätsklinikum Leipzig, werden bei der Fachtagung im Hörsaal- und Seminargebäude der Universität Leipzig aktuelle Erkenntnisse aus den Gebieten der Mikrobiologie, Hygiene und Infektionskrankheiten vorgestellt. International renommierte Mikrobiologen konnten für hochkarätige Festvorträgen gewonnen werden. Die Hans-Günter Schlegel-Lecture hält Michael Wagner (Wien/AT) zum Thema „Nitrifying Microbes - Gatekeepers of the Nitrogen Cycle: New Players, New Physiologies, New Interactions“. Bei der DGHM Lecture von Pascale Cossart (Paris/FR) geht es um „The Bacterial Pathogen Listeria monocytogenes: A Multifaceted Model“.

Anzeige

Im Fokus des Programms der beiden großen Fachgesellschaften stehen die Plenarthemen Big Data, Mikrobielle Ökologie und Einzelzellmikrobiologie. Weitere Schwerpunktthemen der DGHM sind Infektionsprävention sowie neue Mechanismen von Antibiotikaresistenzen. Die VAAM stellt die spannenden Themen mikrobielle Physiologie und Adaption und mikrobielle Biotechnologie vor. Ein besonderes Highlight der Gemeinschaftstagung ist der 3. Microbe Slam, bei dem engagierte Wissenschaftler/-innen in wenigen Minuten eingängig und unterhaltsam ihre wissenschaftliche Forschung präsentieren. Außerdem wird im Rahmen der Tagung die Mikrobe des Jahres 2020 vorgestellt: ein Schwarm-Bakterium mit faszinierenden Kommunikations- und Sozialstrukturen, das als einzelliger Mikroorganismus im Verbund mit anderen auf die Jagd geht und andere Bakterien als Nahrungsquelle nutzt.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) e. V. und Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM) e. V.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige