Zytokin-Tests

Biomarkerdetektion für kleine Probenvolumina

Mit der Markteinführung der LUNARIS™ BioChips96 hat AYOXXA die Nachweisbarkeit von Zytokinen verbessert, die u.a. Marker für Entzündungsprozesse sind und in der Immunregulation eine wichtige Funktion haben.

Zytokin-Tests: Biomarkerdetektion für kleine Probenvolumina

Ein LUNARIS™ Zytokine 6-Plex Test ermöglicht die Detektion von IL-1β, IL-2, IL-6, IL-8, TNFα und VEGF im Blutserum, im Zellkulturüberstand und in Augenflüssigkeiten aus humanen Proben. IL-2, IL-4, IL-6, IL-10, TNFα und IFNγ sind die verfügbaren Biomarker eines weiteren Kits zur Untersuchung von murinen Proben aus Serum und Zellkulturüberstand.

Jeder Test enthält vorgefertigte BioChips, Dekodierungsdaten und alle relevanten Reagenzien. Ergänzend findet man im Zubehör die Analyse- und Kontrollsoftware und einem besonderen LUNARIS™ Base Frame. Man findet also alle Komponenten, um mit der Proteinmultiplex-Analyse umgehend zu beginnen.

Mit dem LUNARIS™-Konzept kommt AYOXXA der großen Nachfrage von Wissenschaftlern in der akademischen Forschung und in der Industrie entgegen, die mit besonders wertvollem Probenmaterial arbeiten. LUNARIS™ ist ein Bead-basierendes Nachweisverfahren, das zunächst sechs Zytokine im pg/ml-Konzentrationsbereich über eine dynamische Breite von 3 bis 4 Logstufen in nur 3 μl Probevolumen detektieren kann. 12-Plex Zytokin-Tests sind in Vorbereitung. Ein weiterer Vorteil ist die Skalierbarkeit der LUNARIS™ BioChips, die im gängigen 96-er MTP-Format einen Probendurchsatz für 32 bis zu 96 Tests ermöglichen. 96-Well BioChips für das 384-er MTP-Format sollen bis Ende 2015 verfügbar sein.

Anzeige

Die LUNARIS™-Multiplexanalyse lässt sich leicht in die Laborroutine integrieren, denn sie gibt dem Anwender eine große Flexibilität in der zeitlichen und räumliche Planung seiner Experimente. Die Produkte wurden für den Einsatz in der Forschung konzipiert.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Biochip

Krebsdiagnostik per Lab-on-disc

Im Rahmen eines Forschungsprojekts in der Krebsdiagnostik haben die Hahn-Schickard-Gesellschaft und das Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V. mikrofluidische Plattformen entwickelt, deren Konzept eine neue Generation...

mehr...
Anzeige

Chip-Technologie

Kleinstlabor für die Wundheilung

Um maßgeschneiderte personalisierte Medizin auf kleinstem Raum zu ermöglichen, vereint die CellChipGroup an der TU Wien komplexe Biologie mit der Chip-Technologie. Auf der LABVOLUTION 2017 stellen die Österreicher nun der internationalen Fachwelt...

mehr...